Periphere Nervenblockade (obere Extremität)
PNB: Periphere Nervenblockade
23.August 2019
IV Venenpunktion
VP: Venenpunktion
26.August 2019
alle anzeigen

BPB: Brachialer Plexusblock

Plexus brachialis blockiert

BPB (Plexus brachialis block) ist eine Prozedur, die von a Anästhesist mit dem Ziel, eine Regionalanästhesie in das Zielgebiet zu bringen.

BPB werden üblicherweise über eine erreicht interskalenär, supraklavikulär, infraklavikulärbezeichnet, oder axillärer Ansatz.

Für BPB werden Ultraschallgeräte mit linearem Wandler (8–14 MHz), steriler Hülle und Gel (oder einem anderen akustischen Haftvermittler, z. B. Kochsalzlösung) benötigt.

Die tragbaren Ultraschallscanner Die Anleitung ermöglicht die Visualisierung der Ausbreitung des Lokalanästhetikums und zusätzliche Injektionen um das Lokalanästhetikum Plexus brachialis falls erforderlich, um eine angemessene Verbreitung des Lokalanästhetikums sicherzustellen und den Blockerfolg zu verbessern.

Die Ultraschalluntersuchung bietet auch die Möglichkeit, die Ausbreitung des Lokalanästhetikums zu visualisieren und mehrere Aliquots zu injizieren. Dies ermöglicht auch eine Verringerung des Volumens des Lokalanästhetikums, das zur Durchführung der Blockade erforderlich ist.

Interskalenäre Plexus brachialis Block:

Wenn sich der Patient in der richtigen Position befindet, wird die Haut desinfiziert und der Schallkopf in der Querebene positioniert, um die Halsschlagader zu identifizieren. Sobald die Arterie identifiziert wurde, wird der Schallkopf leicht seitlich über den Hals bewegt. Ziel ist es, die vorderen und mittleren Skalenmuskeln sowie die zwischen ihnen liegenden Elemente des Plexus brachialis zu identifizieren. Es wird empfohlen, die zu verwenden Farbdoppler Gefäßstrukturen zu identifizieren und zu vermeiden.

Die Nadel wird dann in der Ebene in Richtung des Plexus brachialis eingeführt, typischerweise in einer Richtung von lateral nach medial, obwohl eine Nadelausrichtung von medial nach lateral auch verwendet werden kann, wenn für den ersteren kein Platz vorhanden ist. Die Nadel sollte immer zwischen den Wurzeln und nicht direkt auf sie gerichtet sein, um das Risiko einer versehentlichen Nervenverletzung zu minimieren. 

Quelle: Ultraschallgeführter Interscalene Brachial Plexus Block

Supraklavikulär Brachialer Plexusblock:

Der Ultraschall hilft Ihnen, die pulsierende, echoarme Arteria subclavia zu lokalisieren und zu bestätigen, die auf der hyperechoischen Linie der ersten Rippe oder Pleura sitzt. Und um die Halsschlagader von der Subclavia zu unterscheiden.


Die Vena subclavia befindet sich medial zur Arterie. Der Plexus brachialis liegt lateral der Arteria subclavia und oberhalb der ersten Rippe. Die erste Rippe erscheint überecho mit einem darunter liegenden Schatten. Identifizieren Sie die hyperechoische Linie der Pleura und vergleichen Sie sie mit der hyperechoischen ersten Rippe. 

Führen Sie nach dem Inästhesieren der Haut die kurze Abschrägungsnadel entlang der Längsachse der Ultraschallsonde ein. Indem die Nadel parallel zu dieser Achse gehalten wird, stellt der Arzt jederzeit die Visualisierung der Nadelspitze sicher. Führen Sie die Nadel seitlich zur Sonde ein und zielen Sie nach medial. Wenn Sie die Nadel eher auf die erste Rippe als auf die Pleura richten, kann das Risiko eines versehentlichen Durchstichs der Pleura verringert werden.

Einige Praktiker bevorzugen daher einen medialen gegenüber einem lateralen Zugang. Dies ist theoretisch sicherer, da die Nadelbewegung von der Lunge weg ist. Dieser Ansatz erfordert jedoch eine fachmännische Manipulation der Nadel, da sich die Arterie im Weg zwischen dem Punkt des Einführens der Nadel und der Ecktasche befindet. Bei beiden Techniken sollte die Nadelspitze jederzeit sichtbar sein. Führen Sie die Nadel niemals tief in die überechoische Linie der Rippe / Pleura ein. 

Quelle: Ultraschallgeführter supraklavikulärer Plexus brachialis Block.

Brachialplexusblock wird typischerweise von einem durchgeführt Anästhesist.

[launchpad_feedback]

Haftungsausschluss: Obwohl die von uns bereitgestellten Informationen von verschiedenen Ärzten und medizinischem Personal zur Durchführung ihrer Verfahren und klinischen Anwendungen verwendet werden, dienen die in diesem Artikel enthaltenen Informationen nur der Berücksichtigung. SIFSOF ist weder für den Missbrauch des Geräts noch für die falsche oder zufällige Verallgemeinerbarkeit des Geräts in allen in unseren Artikeln genannten klinischen Anwendungen oder Verfahren verantwortlich. Benutzer müssen über die richtigen Schulungen und Fähigkeiten verfügen, um das Verfahren mit jedem Ultraschallscanner durchzuführen.

Die in diesem Artikel genannten Produkte dürfen nur an medizinisches Personal (Ärzte, Krankenschwestern, zertifizierte Praktiker usw.) oder an private Benutzer verkauft werden, die von einem Arzt oder unter dessen Aufsicht unterstützt werden.  

4 Kommentare

  1. Cathern Macklin sagt:

    Hier ist die richtige Website für alle, die sich über dieses Thema informieren möchten.
    Sie haben sicherlich ein Thema auf den neuesten Stand gebracht, über das schon seit Ewigkeiten geschrieben wurde.
    Ausgezeichnetes Zeug, einfach super!

  2. Debbra Ashby sagt:

    Wow, unglaubliches Blog-Layout! Wie lange bloggst du schon?
    zum? Sie machen das Bloggen einfach. Das Gesamtbild Ihrer Website ist großartig, geschweige denn der Inhalt!

  3. Mögen!! Toller Artikelbeitrag. Wirklich danke! Wirklich cool.

  4. sbobetbeere sagt:

    Sie da! Ich hätte schwören können, dass ich schon einmal in diesem Blog war, aber nachdem ich einige Beiträge durchgesehen hatte, wurde mir klar, dass es neu ist
    mir. Wie auch immer, ich bin auf jeden Fall froh, dass ich es gefunden habe und ich werde regelmäßig Bücher markieren und zurückschauen!

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

MELDEN REGISTRIEREN
0