Lasergeführte Behandlung von Lupus Erythematodes

Lupus erythematodes (LE) ist eine chronische Erkrankung, die Phasen mit sich verschlimmernden Symptomen aufweisen kann, die sich mit Phasen mit milden Symptomen abwechseln. Die meisten Menschen mit SLE können mit der Behandlung ein normales Leben führen. Die genaue Ursache von SLE ist nicht bekannt, es wurden jedoch mehrere Faktoren mit der Krankheit in Verbindung gebracht.

Mehr lesen »

Laserbehandlung für Teleangiektasien

Teleangiektasien sind kleine, erweiterte Blutgefäße auf der Haut. Sie sind in der Regel harmlos, können aber mit mehreren Krankheiten verbunden sein. Teleangiektasien können sich überall im Körper entwickeln. Am leichtesten sind sie jedoch auf der Haut, den Schleimhäuten und im Augenweiß zu erkennen. Normalerweise verursachen sie keine Symptome. Manche

Mehr lesen »

Lasertherapie für Café au Lait Macules Issue

Milchkaffee-Makula (CAL) oder Milchkaffee-Flecken sind hyperpigmentierte Läsionen, deren Farbe von hellbraun bis dunkelbraun variieren kann. Es handelt sich um harmlose hell- bis dunkelbraune, ovale, gut abgegrenzte Flecken. Dies spiegelt sich im Namen der Erkrankung wider, der „Kaffee mit Milch“ bedeutet. Diese

Mehr lesen »

Laserbehandlung bei Psoriasis-Problemen

Bei Psoriasis beschleunigt sich der Lebenszyklus Ihrer Hautzellen erheblich, was zur Ansammlung abgestorbener Zellen auf der Oberfläche der Epidermis führt. Psoriasis ist eine Hauterkrankung, die rote, juckende, schuppige Stellen verursacht, am häufigsten an Knien, Ellbogen, Rumpf und Kopfhaut. Psoriasis ist eine häufige, langfristige (chronische)

Mehr lesen »

Eruptive Xanthome und Lasertherapie

Eruptive Xanthome sind kleine Läsionen und Beulen, die auf der Haut auftreten. Sie können gelb, rosa, braun oder hautfarben sein und können manchmal jucken und schmerzhaft sein. Obwohl eruptive Xanthome nicht schädlich sind, können sie ein Zeichen für eine Grunderkrankung wie Diabetes sein. Mit einem Wort: Eruptive Xanthome

Mehr lesen »

Lasertherapie für Fischschuppenkrankheit

Bei der Fischschuppenkrankheit oder Ichthyose handelt es sich um eine Erkrankung, die zu ausgedehnter und anhaltender dicker, trockener „Fischschuppen“-Haut führt. Die Haut einer Person mit Ichthyose ist rau, trocken und schuppig und muss regelmäßig mit Feuchtigkeit versorgt werden. Ichthyosis vulgaris wird häufig durch eine genetische Mutation verursacht, die von einem oder beiden vererbt wird

Mehr lesen »

Lasertherapie bei erythropoetischer Protoporphyrie

Erythropoetische Protoporphyrie (allgemein EPP genannt) ist eine Form der Porphyrie, die unterschiedlich stark ausgeprägt sein kann und sehr schmerzhaft sein kann. Man geht davon aus, dass die Ursache ein Mangel des Enzyms Ferrochelatase ist, der zu ungewöhnlich hohen Protoporphyrinspiegeln in den roten Blutkörperchen (Erythrozyten), im Plasma, in der Haut und in der Leber führt. EVP-Ursachen

Mehr lesen »

Lasergeführte Behandlung der Morgellons-Krankheit

Morgellons-Krankheit (MD) ist eine seltene Erkrankung, bei der Fasern unter der Haut entstehen oder aus langsam heilenden Hautwunden entstehen. Menschen mit MD berichten häufig über ein stechendes, krabbelndes oder brennendes Gefühl auf ihrer Haut. Diese Symptome können schmerzhaft und langanhaltend sein und die Lebensqualität beeinträchtigen. Die Bedingung ist jedoch

Mehr lesen »

Laserbehandlung Epidermolytische Ichthyose

Epidermolytische Ichthyose (EI) ist eine seltene genetische Hauterkrankung. Es macht sich bei der Geburt oder kurz nach der Geburt durch Rötung, Schuppenbildung und starke Blasenbildung der Haut bemerkbar. Genauer gesagt zeigt sich die epidermolytische Hyperkeratose (EHK) als erythematöse, schuppige, verkrustete Plaques. Eine Hyperkeratose (Hautverdickung) entwickelt sich innerhalb von Monaten und verschlimmert sich mit der Zeit.

Mehr lesen »
Nach oben scrollen