Der ultraschallgesteuerte Adduktorenkanalblock
Der ultraschallgesteuerte Adduktorenkanalblock
16 November 2021
Doppler-Ultraschall in der Geburtshilfe
Die ultraschallgesteuerte Bauchblockade
18 November 2021
alle anzeigen

Doppler-Ultraschall in der Geburtshilfe

Doppler-Ultraschall in der Geburtshilfe

Geburtshilfe und Gynäkologie sind zwei Disziplinen, die sich mit dem weiblichen Fortpflanzungssystem befassen. Während sich die Geburtshilfe mit der Schwangerschaft und den damit verbundenen Eingriffen und Komplikationen befasst, behandelt die Gynäkologie Frauen, die nicht schwanger sind. Die Geburtshilfe befasst sich also mit dem Wohlbefinden der schwangeren Mutter sowie der Geburt und dem gesunden Ausgang.

Geburtshelfer arbeiten eng mit Kinderärzten und Neonatologen zusammen, um Neugeborene zu versorgen und das Sterbe- und Krankheitsrisiko zu reduzieren.

Funktionen eines Geburtshelfers

Gynäkologen und Geburtshelfer kümmern sich beide um die Gesundheit der Frau, wobei sich insbesondere Geburtshelfer um Schwangere kümmern. Sie führen die folgenden Verfahren und Funktionen aus:

  • Normale Entbindung sowie wesentliche unterstützende Schritte Geburtshelfer sind für die Überwachung und Unterstützung der normalen Entbindung einer Frau während der Wehen in Zusammenarbeit mit Hebammen verantwortlich.
  • Zu ihren Aufgaben gehört die Erleichterung der Geburt durch die Durchführung einer Episiotomie, bei der strategische Schnitte am Perineum der schwangeren Mutter vorgenommen werden, um den Geburtskanal zu erweitern.

Um die Ermüdung der Mutter während längerer Wehen zu reduzieren, kann Hilfe zur Beschleunigung des Prozesses erforderlich sein.

Der geburtshilfliche Ultraschall verwendet Schallwellen, um Bilder eines Babys (Embryos oder Fötus) innerhalb einer schwangeren Frau sowie der Gebärmutter und der Eierstöcke der Mutter zu erzeugen. Es verwendet keine ionisierende Strahlung, hat keine bekannten schädlichen Wirkungen und ist die bevorzugte Methode zur Überwachung von Schwangeren und ihren ungeborenen Kindern. Eine Doppler-Ultraschalluntersuchung – eine Technik, die den Blutfluss in der Nabelschnur, dem Fötus oder der Plazenta bewertet – kann Teil dieser Untersuchung sein.

Der geburtshilfliche Ultraschall ist ein nützlicher klinischer Test, um:

· Stellen Sie die Anwesenheit eines lebenden Embryo/Fötus

· das Alter der Schwangerschaft schätzen

· angeborene Anomalien des Fötus diagnostizieren

· beurteilen Sie die Position des Fötus

· beurteilen Sie die Position der Plazenta

· feststellen, ob Mehrlingsschwangerschaften vorliegen

· Bestimmen Sie die Menge an Fruchtwasser um das Baby herum

· auf Öffnung oder Verkürzung des Gebärmutterhalses prüfen

· das Wachstum des Fötus beurteilen

· das Wohlbefinden des Fötus beurteilen

Welcher Ultraschallscanner ist der beste für geburtshilfliche und gynäkologische Untersuchungen?

Der konvexe transvaginale drahtlose Ultraschall SIFULTRAS-5.43 FDA Cleared ist ein revolutionärer drahtloser Farb-Ultraschallscanner. SIFULTRAS-5.43 hat zwei Köpfe. Dadurch ist es praktischer und günstiger als der Kauf von zwei separaten Einzelsonden. Der transvaginale Ultraschall, auch endovaginaler Ultraschall genannt, ist eine Art von Beckenultraschall, der von Ärzten verwendet wird, um weibliche Fortpflanzungsorgane zu untersuchen. Dazu gehören die Gebärmutter, die Eileiter, die Eierstöcke, der Gebärmutterhals und die Vagina.

Ultraschall ist zu einem Teil des täglichen Lebens geworden und mit unseren zeitsparenden, einfach zu bedienenden Ultraschallgeräten können Sie sich auf Ihre Diagnose statt auf die Bedienung des Geräts konzentrieren.

Unser SIFULTRAS-5.43 beinhaltet innovative Technologien mit automatisierten Messungen, die die Größe und das Alter eines Fötus aus einer einzigen Messung ermitteln. Die konvexe Seite des Dopplers wird für eingehende Untersuchungen der inneren Körperteile verwendet.

Wir empfehlen den konvexen und transvaginalen Farb-Doppelkopf-WLAN-Ultraschallscanner, da er für mehrere Anwendungen gleichzeitig verwendet werden kann und einen Frequenzbereich von 3.5 bis 5 MHz hat. Es kann Tiefen von 100 bis 200 mm erreichen, um die inneren Organe des Körpers zu überwachen, zu untersuchen und zu diagnostizieren. Es wird täglich zur Untersuchung schwangerer Frauen verwendet und ist diesbezüglich absolut sicher. Im medizinischen Bereich hat die Funksonde ein breites Anwendungsspektrum.

Dieses Gerät misst auch Entfernung, Fläche, Geburtshilfe, Gebärmutter, Eileiter, Eierstöcke, Gebärmutterhals und Vagina.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Ultraschalltechnologie und ihre Anwendungen im Gesundheitswesen Fortschritte gemacht haben. Ultraschallgeräte verbessern sich und Verfahren werden täglich verfeinert. Kleinere tragbare Scanner sind in letzter Zeit immer häufiger geworden und helfen bei der Integration von Ultraschall in mehr Bereiche und Phasen der Patientenversorgung.

References: GeburtsultraschallWas ist Geburtshilfe?

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

MELDEN REGISTRIEREN
0