COVID-19-Lungen-Ultraschallbild
COVID-19, Lungenultraschall
19. März 2020
EMS unterstützt von SIFVEIN
Rettungsdienst (EMS)
21. März 2020

Trockenes Beschlagen mit Wasserstoffperoxid wird seit vielen Jahren in verschiedenen Bereichen eingesetzt, darunter in Labors, in der Herstellung von Biotech-Lebensmitteln und im Gesundheitswesen. Der jüngste Ausbruch des neuartigen Coronavirus COVID-19 hat jedoch die Notwendigkeit geweckt, diese Dekontaminationstechnologie in vielen anderen öffentlichen Einrichtungen wie Flughäfen, Bahnhöfen, Krankenhäusern, Einkaufszentren usw. einzusetzen.  

Der Begriff "trockener Nebel" wird verwendet, wenn ein Desinfektionsnebel aus Tröpfchen mit einer Größe von 10 um oder weniger besteht. Dry Fogging ist eine relativ neue Dekontaminationstechnologie, bei der flüssiges Desinfektionsmittel und Druckluft als Verbrauchsmaterial verwendet werden. Die ultrafeine Tröpfchengröße des trockenen Nebels hilft ihm, der Schwerkraft zu widerstehen, und verhindert, dass er leicht auf Oberflächen fällt, wodurch die gewünschte Qualität für die Dekontamination von Raum und Oberfläche gewährleistet wird.

Der Einsatz von trockenem Nebel zeichnet sich durch die Sterilisation großer komplexer Bereiche aus. Einige Maschinen, die speziell für diesen Zweck entwickelt wurden, wie der mobile Desinfektionsroboter: SIFROBOTER-6.1Dies würde einen Bereich in einem Bruchteil der Zeit sterilisieren, die für die manuelle Reinigung benötigt würde. Neben einer großen manuellen Reinigung bedeutet dies ein erhöhtes Kontaminationsrisiko.

Darüber hinaus werden bei herkömmlichen Reinigungsmethoden nicht alle Umgebungsoberflächen gezielt behandelt, und selbst die Reinigung von Oberflächen mit hoher Berührung ist anfällig für menschliches Versagen. Interventionen, die nicht effektiv auf alle Umweltoberflächen abzielen, hinterlassen Reservoirs ansteckender Viren.


Aus diesem Grund ist ein trockenes Beschlagsystem eine bessere Option, um die unerbittliche Verbreitung von zu bekämpfen das neuartige Coronavirus COVID-19  da es mindestens 99.999% tötet (log6) von schädlichen Bakterien, Viren, Pilzen und Schimmelpilzen und bietet hervorragende Unterstützung für jedes Infektionspräventions- und Hygienesystem.

Referenz: Zeitschrift für Krankenhausinfektionen.

[launchpad_feedback]

Haftungsausschluss: Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Erklärungszwecken. SIFSOF ist weder für den Missbrauch noch für den falschen oder zufälligen Einsatz der Roboter verantwortlich.

1 Kommentare

  1. Mögen!! Toller Artikelbeitrag. Wirklich danke! Wirklich cool.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

MELDEN REGISTRIEREN
0