Fokussierter Ultraschall: FOCUS

Patienten mit undifferenziertem Schock, Hypotonie, Brustschmerzen oder Atemnot sind ideale Kandidaten für Fokussierter Ultraschall (FOCUS).

Darüber hinaus würde jeder Patient, bei dem der Verdacht auf Perikarderguss oder Tamponade, Lungenembolie oder linksventrikuläre Dysfunktion besteht, von FOCUS profitieren.

Welchen Ultraschallscanner wählen Ärzte für fokussierten Herzultraschall?

Die SIFULTRAS-5.42 ist Ärzte erste Wahl für FOCUS. Wenn ein Patient plötzlich auf der Intensivstation, in der Notaufnahme oder im präklinischen Umfeld symptomatisch ist, Fokussierter Ultraschall Mit den tragbaren Ultraschallscannern SIFULTRAS-5.42 können wichtige Informationen schnell bereitgestellt werden.

Von besonderer Bedeutung ist der Einsatz von FOCUS zur schnellen Bestimmung der Ätiologie eines Herzstillstands. Der Zweck der FOCUS-Untersuchung besteht darin, am Behandlungsort zeitnahe, wiederholbare diagnostische Informationen bereitzustellen, sobald eine Frage auftritt.

FOCUS profitiert mehr als jede andere Anwendung von den Vorteilen von Point-of-Care-Ultraschall. Für den kritisch kranken Patienten, für den eine weniger überwachte Einstellung unerwünscht ist, ist FOCUS am Point of Care ideal.

Die Fähigkeit, eine Ultraschalluntersuchung am Behandlungsort schnell zu wiederholen, ist für die Beurteilung des Herzens am wichtigsten.

Das SIFULTRAS-5.42 kann in diesem Fall beispielsweise verwendet werden, um festzustellen, ob die Flüssigkeitsreanimation ein anfänglich hyperdynamisches, unterfülltes Herz verbessert hat, oder um die linksventrikuläre (LV) Funktion nach Beginn der inotropen Therapie neu zu bewerten.

Auf diese Weise können Sie Änderungen in der Herzphysiologie in Echtzeit beobachten.

FOKUS ist durchgeführt und interpretiert von pädiatrisch und erwachsene Intensivisten, Anästhesisten und Notfallmediziner.

FOKUS mit dem tragbaren Ultraschallscanner SIFULTRAS-5.42

[launchpad_feedback]

Obwohl die von uns bereitgestellten Informationen nur von Ärzten, Radiologen und medizinischem Personal zur Durchführung ihrer Verfahren und klinischen Anwendungen verwendet werden, dienen die in diesem Artikel enthaltenen Informationen nur der Berücksichtigung. Wir können nicht für den Missbrauch des Geräts oder die Eignung des Geräts für jede in diesem Artikel erwähnte klinische Anwendung oder Prozedur verantwortlich gemacht werden.
Ärzte, Radiologen oder medizinisches Personal müssen über die erforderlichen Schulungen und Fähigkeiten verfügen, um das Verfahren mit jedem Ultraschallscanner durchzuführen.

Nach oben scrollen