Lasertherapie bei Tendinopathie
Lasertherapie bei Tendinopathie
20 März 2022
Laserbehandlung bei idiopathischer Skoliose
Laserbehandlung bei idiopathischer Skoliose
22 März 2022
alle anzeigen

Lasergeführte Therapie bei chronischen Gelenkerkrankungen

Lasergeführte Therapie bei chronischen Gelenkerkrankungen

Chronische Gelenkerkrankungen (Osteoarthritis) sind die häufigste Form von Arthritis, von der weltweit Millionen von Menschen betroffen sind. Es tritt auf, wenn der schützende Knorpel, der die Knochenenden polstert, mit der Zeit verschleißt.

Arthrose ist eine degenerative Erkrankung, die sich im Laufe der Zeit verschlimmert und oft zu chronischen Schmerzen führt. Gelenkschmerzen und Steifheit können stark genug werden, um die täglichen Aufgaben zu erschweren. Depressionen und Schlafstörungen können aus den Schmerzen und Behinderungen der Arthrose resultieren.

Obwohl Osteoarthritis jedes Gelenk schädigen kann, betrifft die Erkrankung am häufigsten Gelenke in Ihren Händen, Knien, Hüften und Wirbelsäule.

Anzeichen und Symptome einer Arthrose können sein:

  •         Schmerzen. Betroffene Gelenke können während oder nach der Bewegung schmerzen.
  •         Steifheit. Die Gelenksteifheit kann beim Aufwachen oder nach Inaktivität am deutlichsten sein.
  •         Zärtlichkeit. Ihr Gelenk kann sich empfindlich anfühlen, wenn Sie leichten Druck darauf oder in seiner Nähe ausüben.
  •         Verlust der Flexibilität. Möglicherweise können Sie Ihr Gelenk nicht über seinen gesamten Bewegungsbereich bewegen.
  •         Knirschendes Gefühl. Möglicherweise spüren Sie ein kratzendes Gefühl, wenn Sie das Gelenk verwenden, und Sie hören möglicherweise ein Knacken oder Knistern.
  •         Knochensporne. Diese zusätzlichen Knochenstücke, die sich wie harte Klumpen anfühlen, können sich um das betroffene Gelenk herum bilden.
  •         Schwellung. Dies kann durch eine Weichteilentzündung um das Gelenk herum verursacht werden

Das Schonen des Gelenks am ersten Tag und das Vermeiden von Aktivitäten, die Schmerzen verursachen, gelten als die häufigste Behandlung für ein solches Problem. Die Menschen können sich jedoch möglicherweise nicht den ganzen Tag ausruhen und vernachlässigen die verschiedenen Aufgaben, die auf sie warten. Aus diesem Grund suchen sie nach einer schnelleren und garantierteren Behandlung wie der Lasertherapie.

Die Low-Level-Lasertherapie (LLLT) wurde vor etwa 10 Jahren als alternative nicht-invasive Behandlung für chronische Gelenkerkrankungen eingeführt und hat bisher eine beträchtliche Wirksamkeit gezeigt. LLLT wurde zur kurzfristigen Linderung von Schmerzen und Morgensteifigkeit in Betracht gezogen, insbesondere da es nur wenige Nebenwirkungen hat.

Basierend auf diesen Erkenntnissen, die Diodenlasersystem für die Physiotherapie. SIFLASER-1.41 wurde von der medizinischen Gesellschaft SIFSOF eingeführt und von Rheumatologen wiederholt verwendet, da es seine hohe Wirksamkeit bei der Behandlung eines solchen Problems bewiesen hat.

Tatsächlich hat dieses Lasertherapiegerät eine breite Palette klinischer Anwendungen, einschließlich schmerzhafter Gelenkprobleme wie chronischer Gelenkerkrankungen.

Mit einer niedrigen Laserleistung von 10 W wird das Gerät hauptsächlich zur Linderung von Gelenkschmerzen (wie Osteoarthritis, Schleimbeutelentzündung, Synovitis, Kapsulitis, Tennisarm, Sehnenentzündung und Sehnenscheidenentzündung usw.) verwendet.

Im Gegensatz zu vielen pharmakologischen Behandlungen, die Schmerzen maskieren oder nur die Krankheitssymptome behandeln, behandelt die Lasertherapie die zugrunde liegende Erkrankung oder Pathologie, um die Heilung zu fördern. Dies bedeutet, dass die Behandlung von chronischen Gelenkerkrankungen wirksam ist und langanhaltende Vorteile bietet.

Um es genauer zu erklären: Das Gerät zielt auf Hämoglobin und Cytochrom-C-Oxidase ab. Im scharfen Gegensatz zu „kalten Lasern“, die kein Gefühl oder Gefühl vermitteln, bietet die Hochleistungs-Diodenlasertherapie ein warmes und beruhigendes Gefühl, das genau das ist, was von Patienten mit chronischen Gelenkerkrankungen verlangt wird.

Chronische Gelenkerkrankungen können Symptome schwerwiegender oder lebensbedrohlicher Erkrankungen wie rheumatoider Arthritis, Osteoarthritis, Leukämie oder Knochenkrebs sein. Eine Behandlung ist dann vor allem für diejenigen Fälle ein Muss, die unter starken Schmerzen leiden.

Glücklicherweise wurde die Lasertherapie entwickelt, um eine genaue und effektive Schmerzbehandlung zu ermöglichen. Auf dieser Grundlage können Patienten mit chronischen Gelenkerkrankungen beruhigt und weniger schmerzempfindlich werden, solange SIFLASER-1.41 speziell entwickelt wurde, um ihnen eine schmerzfreie Behandlung zu bieten, die ihre körperliche Funktion und ihren Lebenskomfort effektiv wiederherstellt.

Referenz: Low-Level-Lasertherapie bei Osteoarthritis und rheumatoider Arthritis: eine Metaanalyse

Haftungsausschluss: Obwohl die von uns bereitgestellten Informationen von verschiedenen Ärzten und medizinischem Personal zur Durchführung ihrer Verfahren und klinischen Anwendungen verwendet werden, dienen die in diesem Artikel enthaltenen Informationen nur der Überlegung. SIFSOF ist weder für den Missbrauch des Geräts noch für die falsche oder zufällige Verallgemeinerung des Geräts in allen klinischen Anwendungen oder Verfahren, die in unseren Artikeln erwähnt werden, verantwortlich. Benutzer müssen über die entsprechende Ausbildung und Fähigkeiten verfügen, um das Verfahren mit jedem Lasersystem durchzuführen.

Die in diesem Artikel genannten Produkte dürfen nur an medizinisches Personal (Ärzte, Krankenschwestern, zertifizierte Praktiker usw.) oder an private Benutzer verkauft werden, die von einem Arzt oder unter dessen Aufsicht unterstützt werden.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

MELDEN REGISTRIEREN
0