Laserbehandlung bei Bindegewebserkrankungen
Laserbehandlung bei Bindegewebserkrankungen
12 März 2022
Nävus von Ota und Laserbehandlung
Nävus von Ota und Laserbehandlung
13 März 2022
alle anzeigen

Lasertherapie bei Melasma

Lasertherapie bei Melasma

Melasma ist eine Hauterkrankung, die durch braune oder blaugraue Flecken oder sommersprossenartige Flecken gekennzeichnet ist. Sie wird oft als „Schwangerschaftsmaske“ bezeichnet.

Melasma tritt aufgrund einer Überproduktion der Zellen auf, die die Farbe Ihrer Haut ausmachen. Es ist häufig, harmlos und einige Behandlungen können helfen. Melasma verblasst normalerweise nach einigen Monaten.

Melasma verursacht hellbraune, dunkelbraune und/oder bläuliche Flecken oder sommersprossenartige Flecken auf Ihrer Haut. Manchmal können die Flecken rot oder entzündet werden.

Es gibt zwei Hauptursachen für Melasma: Strahlung, entweder ultraviolettes, sichtbares Licht oder infrarotes (Wärme-)Licht; und Hormone.

Die Behandlungen könnten tatsächlich eine Lasertherapie umfassen, da sie sich in diesem speziellen Bereich als hocheffizient erwiesen hat.

Die Smart Medical 26.2 Watt Diodenlaser SIFLASER-3.2wurde kürzlich als eines der am besten geeigneten Geräte empfohlen, das die Anzeichen eines solchen Problems heilen könnte.

Dieses Gerät hat 4 Wellenlängen: 635 nm, 810 nm, 980 nm und 1064 nm mit einer maximalen Leistung von bis zu 26.2 Watt.

Dementsprechend bietet es eine äußerst anpassbare, einfache und benutzerfreundliche ästhetische Operation, die sich hervorragend an die Schwere des Patientenfalls anpasst.

Darüber hinaus konnten Ärzte Behandlungszeiten einfach verfolgen, Protokolle speichern und Patientenprofile im Laser anzeigen und sogar die Lasersoftware über das Internet aktualisieren.

Melasma ist zunächst ein dermatologisches Problem. Dementsprechend wird das Licht dieses Lasers auf die Haut gerichtet, anschließend dringen die Photonen mehrere Zentimeter ein und werden von den Mitochondrien, dem energieerzeugenden Teil einer Zelle, absorbiert. Diese Energie fördert viele positive physiologische Reaktionen, die zur Wiederherstellung der normalen Zellmorphologie und -funktion führen.

Entsprechend erhöht der SIFLASER-3.2 die Bildung neuer Kapillaren in geschädigtem Gewebe deutlich, was den Heilungsprozess beschleunigt und somit die befallenen Spuren dieser Krankheit reduziert.

Basierend auf allen oben genannten Eigenschaften scheint das Diodenlasersystem SIFLASER-3.2 das am besten geeignete Gerät zur Diagnose und Behandlung von Melasma-Problemen zu sein.

Referenz: Was Sie von Laserbehandlungen bei Melasma erwarten können

Haftungsausschluss: Obwohl die von uns bereitgestellten Informationen von verschiedenen Ärzten und medizinischem Personal zur Durchführung ihrer Verfahren und klinischen Anwendungen verwendet werden, dienen die in diesem Artikel enthaltenen Informationen nur der Überlegung. SIFSOF ist weder für den Missbrauch des Geräts noch für die falsche oder zufällige Verallgemeinerung des Geräts in allen klinischen Anwendungen oder Verfahren, die in unseren Artikeln erwähnt werden, verantwortlich. Benutzer müssen über die entsprechende Ausbildung und Fähigkeiten verfügen, um das Verfahren mit jedem Lasersystem durchzuführen.

Die in diesem Artikel genannten Produkte dürfen nur an medizinisches Personal (Ärzte, Krankenschwestern, zertifizierte Praktiker usw.) oder an private Benutzer verkauft werden, die von einem Arzt oder unter dessen Aufsicht unterstützt werden.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

MELDEN REGISTRIEREN
0