Lasertherapie bei Sehnenscheidenentzündung von Quervain
Lasertherapie bei Sehnenscheidenentzündung von Quervain
29 März 2022
Lasergeführte Therapie bei Basalzell-Hautkrebs
Lasergeführte Therapie bei Basalzell-Hautkrebs
30 März 2022
alle anzeigen

Laserbehandlung bei Patellarsehnenentzündung

Laserbehandlung bei Patellasehnenscheidenentzündung

Jumper's Knee, auch bekannt als Patellasehnenentzündung, ist eine Erkrankung, die durch eine Entzündung der Patellasehne gekennzeichnet ist. Dies verbindet Ihre Kniescheibe (Patella) mit Ihrem Schienbein (Tibia). Jumper's Knee schwächt Ihre Sehne und kann unbehandelt zu Sehnenrissen führen.

Patellarsehnenentzündung ist eine häufige Überbeanspruchungsverletzung, die durch wiederholte Belastung Ihrer Patellasehne verursacht wird. Der Stress führt zu winzigen Rissen in der Sehne, die Ihr Körper zu reparieren versucht. Aber wenn sich die Risse in der Sehne vermehren, verursachen sie Schmerzen durch Entzündungen und eine Schwächung der Sehne.

Symptome können sein:

  • Schmerzen und Empfindlichkeit um Ihre Patellasehne.
  • Schwellung.
  • Schmerzen beim Springen, Laufen oder Gehen.
  • Schmerzen beim Beugen oder Strecken des Beins.
  • Zärtlichkeit hinter dem unteren Teil Ihrer Kniescheibe.

Patienten mit Patellaspitzensyndrom können sich verschiedenen Arten von Behandlungen entweder zu Hause oder mit Hilfe ihres Arztes unterziehen. In schweren Fällen scheint jedoch eine Laserbehandlung effektiver zu sein.

Das heißt, obwohl es keinen signifikanten Unterschied gab, war LLLT wirksamer zur Schmerzlinderung als exzentrische Übungen bei der Behandlung von Patellaspitzensyndrom. Tatsächlich führte die Kombination aus LLLT und exzentrischen Übungen über den Behandlungszeitraum zu einer Schmerzreduktion von 92.6 % und einem Funktionsscore-Zuwachs von 64.1 %.

Dennoch ist es immer wichtig zu bedenken, dass die Qualität des Lasergeräts, das für eine solche Art der Behandlung verwendet wird, sehr berücksichtigt werden sollte, da es die Heilungschancen direkt beeinflusst und sogar erhöht.

In diesem Zusammenhang ist die Diodenlasersystem für die Physiotherapie. SIFLASER-1.41 war oft die erste Wahl von Spezialisten, da es seine hohe Wirksamkeit bei der Behandlung eines solchen Problems bewiesen hat.

In der Tat hat dieses Lasertherapiegerät ein breites Spektrum an klinischen Anwendungen, einschließlich schmerzhafter Sehnenprobleme, typischerweise wie Patellasehnenentzündung.  

Mit einer niedrigen Laserleistung von 10 W wird das Gerät hauptsächlich zur Linderung von Sehnenschmerzen eingesetzt, was bedeutet, dass es Patienten von wiederkehrenden Brennen, Empfindlichkeit und Schwellungsgefühlen befreit.

Im Gegensatz zu vielen pharmakologischen Behandlungen, die Schmerzen maskieren oder nur die Krankheitssymptome behandeln, behandelt die Lasertherapie die zugrunde liegende Erkrankung oder Pathologie, um die Heilung zu fördern. Dies bedeutet, dass die Behandlung der Patella-Tendinopathie tatsächlich wirksam ist und die Vorteile der Lasertherapie langanhaltend sind.

Genauer gesagt: Der SIFLASER-1.41 zielt auf Hämoglobin und Cytochrom-C-Oxidase ab. Im scharfen Gegensatz zu „kalten Lasern“, die kein Gefühl oder Gefühl vermitteln, bietet die Hochleistungs-Diodenlasertherapie ein warmes und beruhigendes Gefühl, das genau das ist, was Patienten mit Patellaspitzensyndrom wünschen.

Jeder kann eine Patellasehnenentzündung bekommen. Schmerzen können leicht oder stark sein. Aber es ist eine so häufige Verletzung von Sportlern, insbesondere von Volleyball- und Basketballspielern, dass glücklicherweise die Lasertherapie entwickelt wurde, um diesen speziellen Menschen genaue therapeutische Dienste zu bieten.

Dementsprechend können Sportler beruhigt und weniger empfindlich gegenüber Steifheit und Schwellungen werden, solange SIFLASER-1.41 speziell entwickelt wurde, um ihnen die erforderliche Behandlung zu bieten, die ihre körperliche Funktion effektiv wiederherstellt und sie so schnell wie möglich wieder auf ihren Sportplatz bringt.

Referenz: Patellasehnenentzündung (Jumper's Knee)

Haftungsausschluss: Obwohl die von uns bereitgestellten Informationen von verschiedenen Ärzten und medizinischem Personal zur Durchführung ihrer Verfahren und klinischen Anwendungen verwendet werden, dienen die in diesem Artikel enthaltenen Informationen nur der Überlegung. SIFSOF ist weder für den Missbrauch des Geräts noch für die falsche oder zufällige Verallgemeinerung des Geräts in allen klinischen Anwendungen oder Verfahren, die in unseren Artikeln erwähnt werden, verantwortlich. Benutzer müssen über die entsprechende Ausbildung und Fähigkeiten verfügen, um das Verfahren mit jedem Lasersystem durchzuführen.

Die in diesem Artikel genannten Produkte dürfen nur an medizinisches Personal (Ärzte, Krankenschwestern, zertifizierte Praktiker usw.) oder an private Benutzer verkauft werden, die von einem Arzt oder unter dessen Aufsicht unterstützt werden.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

MELDEN REGISTRIEREN
0