Syringom und Lasertherapie
Syringom und Lasertherapie
16. März 2022
Lasertherapie bei übermäßigem Schwitzen unter den Achseln
Lasertherapie bei übermäßigem Schwitzen unter den Achseln
16. März 2022
alle anzeigen

Laserbehandlung des Peeling-Skin-Syndroms

Laserbehandlung des Peeling-Skin-Syndroms

Das Peeling-Skin-Syndrom (PSS) ist eine schwere Hautinfektion, die durch das Bakterium Staphylococcus aureus verursacht wird. Dieses Bakterium produziert ein Peeling-Toxin, das das Abschälen der Haut über große Teile des Körpers verursacht. Es sieht aus, als wäre die Haut durch heiße Flüssigkeit verbrüht oder verbrannt worden. Es ist häufiger im Sommer und Herbst.

Das PSS wird durch eine Infektion mit bestimmten Stämmen von Staphylokokken-Bakterien verursacht. Die Bakterien produzieren ein Gift, das Hautschäden verursacht. Der Schaden erzeugt Blasen, als wäre die Haut verbrüht. Diese Blasen können in Bereichen der Haut auftreten, die von der ursprünglichen Stelle entfernt sind.

Zu beachten ist, dass das Staph-Bakterium, das das Peeling Skin Syndrom verursacht, von Person zu Person weitergegeben werden kann, so dass es tatsächlich ansteckend ist.

Diese Krankheit kann lebensbedrohlich sein und muss behandelt werden. Die Behandlung erfordert in der Regel einen Krankenhausaufenthalt, oft auf der Verbrennungs- oder Intensivstation des Krankenhauses. Die Behandlung umfasst Antibiotika, Flüssigkeitsersatz und Hautpflege.

Kürzlich wurde jedoch ein neues medizinisches Verfahren eingeführt, um solche Probleme zu heilen, da es sich in den ersten klinischen Studien als ausreichend wirksam erwiesen hat. Es ist eine Lasertherapie.

Nach den Forschungsergebnissen mehrerer Studien zu diesem Thema hat die Lasertherapie Vorteile bei der Behandlung des Peelings der Haut gezeigt, insbesondere bei Babys und Kleinkindern.

Diese Patienten wurden 6 Monate bis 2 Jahre nach der Behandlung ohne Rezidiv erfolgreich behandelt.

Was ihre schnelle Genesung weiter unterstreicht, sind die professionellen Lasergeräte, die Dermatologen verwenden.

Der Smart Medical 26.2 Watt Diodenlaser SIFLASER-3.2 hat sich als eines der effizientesten Lasergeräte bei der Behandlung des Peeling Skin Syndroms erwiesen.

Dieses Gerät hat 4 Wellenlängen: 635 nm, 810 nm, 980 nm und 1064 nm mit einer maximalen Leistung von bis zu 26.2 Watt. Bei ähnlicher Qualität bietet es eine äußerst anpassbare, einfache und freundliche ästhetische Operation, die der Schwere des Patientenfalls sehr gut entspricht.

Darüber hinaus konnten Ärzte Behandlungszeiten einfach verfolgen, Protokolle speichern und Patientenprofile im Laser anzeigen und sogar die Lasersoftware über das Internet aktualisieren.

Das Peeling-Skin-Syndrom ist im Wesentlichen ein dermatologisches Problem. Dementsprechend wird dieses Laserlicht auf die betroffene Hautoberfläche gelegt. Anschließend dringen die Photonen mehrere Zentimeter ein und werden von den Mitochondrien, dem energieproduzierenden Teil einer Zelle, absorbiert. Diese Energie fördert viele positive physiologische Reaktionen, die zur Wiederherstellung der normalen Zellmorphologie und -funktion führen.

Auf diese Weise erhöht der SIFLASER-3.2 die Bildung neuer Kapillaren in geschädigtem Gewebe erheblich, was den Heilungsprozess beschleunigt und folglich die von dieser Krankheit betroffenen Hautoberflächen reduziert und neues unbeschädigtes Hautgewebe regeneriert.

Das Peeling-Skin-Syndrom ist eine schwere Hautinfektion, die einen dringenden medizinischen Eingriff erfordert. In diesem Fall kann eine Laserbehandlung eine effektive und schnelle Option sein. Die Laserbehandlung erfordert jedoch ein hochprofessionelles Gerät, das dafür sorgt, dass nach der Operation keine Nebenwirkungen auftreten.

Basierend auf all den oben genannten Eigenschaften scheint das Diodenlasersystem SIFLASER-3.2 das am besten geeignete Gerät zur Diagnose und Behandlung dieses spezifischen Problems, des Peeling Skin Syndroms, zu sein.

Referenz: Scalded-Skin-Syndrom

Haftungsausschluss: Obwohl die von uns bereitgestellten Informationen von verschiedenen Ärzten und medizinischem Personal zur Durchführung ihrer Verfahren und klinischen Anwendungen verwendet werden, dienen die in diesem Artikel enthaltenen Informationen nur der Überlegung. SIFSOF ist weder für den Missbrauch des Geräts noch für die falsche oder zufällige Verallgemeinerung des Geräts in allen klinischen Anwendungen oder Verfahren, die in unseren Artikeln erwähnt werden, verantwortlich. Benutzer müssen über die entsprechende Ausbildung und Fähigkeiten verfügen, um das Verfahren mit jedem Lasersystem durchzuführen.

Die in diesem Artikel genannten Produkte dürfen nur an medizinisches Personal (Ärzte, Krankenschwestern, zertifizierte Praktiker usw.) oder an private Benutzer verkauft werden, die von einem Arzt oder unter dessen Aufsicht unterstützt werden.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

MELDEN REGISTRIEREN
0