Pest
Einsatz von Robotern zur Schädlingsbekämpfung in Gewächshäusern
26. März 2021
Sklerotherapie bei Krampfadern und Besenreisern
Sklerotherapie bei Krampfadern und Besenreisern
31. März 2021
alle anzeigen

Spiegeltherapie Rehabilitation

Spiegeltherapie Rehabilitation

Die Rehabilitation von Schlaganfällen ist wichtig, um die motorischen Beeinträchtigungen und Aktivitäten des täglichen Lebens zu verbessern. Es wird empfohlen, die Rehabilitation im frühen Stadium des Schlaganfalls nach der Stabilisierung des Zustands des Patienten zu beginnen. Je nach Ausmaß und Schwere der Erkrankung leiden Menschen mit Schlaganfall unter verschiedenen motorischen, sensorischen und kognitiven Behinderungen. In Bezug auf die körperlichen Auswirkungen eines Schlaganfalls stellt der Verlust der motorischen Fähigkeiten der Gliedmaßen die Patienten vor erhebliche Herausforderungen, da sie mobil sind und Aktivitäten des täglichen Lebens (ADL) sind betroffen.

Obwohl verschiedene Rehabilitationstechniken zur Verbesserung der Funktion der oberen Extremitäten beitragen, ist die Erholung nach einem Schlaganfall immer noch eine Herausforderung für die Rehabilitationsbehandlung. Die Verbesserung der Funktion der oberen Extremitäten ist jedoch wesentlich für die Unabhängigkeit des Patienten und die Fähigkeit, Aktivitäten des täglichen Lebens zu erreichen.

Die Spiegeltherapie ist eine bekannte Rehabilitationstechnik, die 1996 von Ramachandran und Rogers-Ramachandran zur Behandlung von Amputierten mit Phantomschmerzen eingeführt wurde. Altschuler et al. war 1999 das erste Unternehmen, das eine Spiegeltherapie bei Schlaganfallpatienten anwendete. Er fand heraus, dass die Spiegeltherapie die Bewegung, Geschwindigkeit, Bewegungsfreiheit und Genauigkeit der oberen Gliedmaßen verbessert. Die Spiegeltherapie wird im Vergleich zu anderen Behandlungen im Allgemeinen als akzeptabler, praktischer und kostengünstiger Ansatz angesehen. 

Die tragbaren Rehabilitationsroboterhandschuhe: SIFREHAB-1.0  ist ein interaktiver Spiegeltherapiehandschuh zur Behandlung eines paretischen Gliedes nach einem Schlaganfall.  SIFREHAB-1.0 ermöglicht es dem Benutzer, die schwachen Bewegungen seiner betroffenen Hand zu verstärken und ihre Bewegung mit der nicht betroffenen Hand zu synchronisieren, indem Kraftmesswiderstände verwendet werden, um lineare Resonanzaktuatoren an den entsprechenden Fingern auszulösen. Der Handschuh kann möglicherweise für Schlaganfall-Überlebende und ihre Therapeuten nützlich sein, indem er die Entwicklung neuer multisensorischer Rehabilitationsübungen fördert, die besser dazu beitragen können, verlorene Empfindungen und Kraft in Händen und Fingern wiederherzustellen.

Referenz: (1) Spiegeltherapie bei Phantomschmerz(2) Die Auswirkungen der Spiegeltherapie auf die oberen Extremitäten nach einem Schlaganfall: Ein Mini-Review

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

MELDEN REGISTRIEREN
0