Intraartikuläre Hüftinjektionen und Trochantersyndrom-Injektionen
Intraartikuläre Hüftinjektionen und Trochantersyndrom-Injektionen
18. Januar 2022
Roboter-Rehabilitationshandschuhe helfen bei der Behandlung von Spastik
Roboter-Rehabilitationshandschuhe helfen bei der Behandlung von Spastik
18. Januar 2022
alle anzeigen

Beeinträchtigung der Hand nach einem Schlaganfall und Genesungsprozess

Beeinträchtigung der Hand nach einem Schlaganfall und Genesungsprozess

Wenn ein Bereich des Gehirns durch einen Schlaganfall geschädigt wird, kann es zum Verlust der normalen Funktion eines Teils des Körpers kommen. Dies kann zu einer Behinderung führen. Die Hand gehört zu den am häufigsten anfälligen Organen für Schlaganfälle.

Wenn ein Schlaganfall auftritt, können die Hände aufgrund gestörter Verbindungen zwischen dem Gehirn und den Handmuskeln einen erhöhten Tonus oder Steifheit erfahren, dies wird als Spastik bezeichnet. Ohne diese starke neurale Verbindung kann es schwieriger werden, die Finger vollständig zu strecken oder einen Gegenstand zu greifen.

Angesichts eines solchen Problems kann die Rehabilitation einem Schlaganfallüberlebenden erheblich helfen, das beste Langzeitergebnis zu erzielen. Rehabilitation hilft jemandem, der einen Schlaganfall hatte, Fähigkeiten wiederzuerlangen, die plötzlich verloren gehen, wenn ein Teil des Gehirns beschädigt wird.

Ebenso wichtig in der Rehabilitation ist der Schutz des Patienten vor der Entwicklung neuer medizinischer Probleme, einschließlich Lungenentzündung, Harnwegsinfektionen, Verletzungen durch Stürze oder Gerinnselbildung in großen Venen.

Um solche Komplikationen zu vermeiden und einen schnellen Genesungsprozess zu gewährleisten, kann ein unterstützendes medizinisches Gerät wie die Robotic Rehabilitation Gloves: SIFREHAB-1.1 kann genau das sein, was benötigt wird.

Das SIFREHAB-1.1 ist für Patienten mit Handfunktionsstörungen geeignet, die durch Schlaganfall, Schlaganfallhemiplegie und Hirnverletzung verursacht wurden. Es ist ein innovatives Produkt für die Rehabilitation der Handfunktion.

Es kann die Beugung und Streckung der Finger fördern, Muskelverspannungen reduzieren, die Durchblutung fördern, Ödeme lindern und Muskelschwund verhindern. Gleichzeitig kann es den Benutzern helfen, durch Übung die drei Ebenen Nerven, Gehirn und Muskeln neu zu lernen und Gehirnnerven wieder aufzubauen, um die Bewegung der Hände zu kontrollieren.

Das SIFREHAB-1.1 erfüllt auch verschiedene Funktionen. Es kann Einzelfingertraining, passives Flexions- und Extensionstraining, aufgabenorientiertes Training, Spiegeltherapie für die Rehabilitation der Handfunktion und sogar Hand-Airwave-Massagetherapie bieten.

Da es sich um ein Multitasking-Gerät handelt, können Schlaganfall-Überlebende daher nur eine effektive Rehabilitation und einen schnellen Genesungsprozess sicherstellen.

Referenz: Faktenblatt zur Rehabilitation nach einem Schlaganfall

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

MELDEN REGISTRIEREN
0