Glaukom mit Laser behandeln
Glaukom mit Laser behandeln
23. April 2022
Rehabilitation und Problem mit dem Abzugsfinger
Rehabilitation und Problem mit dem Abzugsfinger
24. April 2022
alle anzeigen

Rehabilitation bei Arthritis der Daumenbasis (CMCJ).

Rehabilitation bei Arthritis der Daumenbasis (CMCJ).

Der Knorpel im Karpometakarpalgelenk (CMC) nutzt sich ab und verursacht eine Daumenarthritis. Daumenarthritis entsteht, wenn der Knorpel an den Enden der Knochen verschleißt, aus denen das Karpometakarpalgelenk (CMC) besteht, das sich an der Basis Ihres Daumens befindet.

Daumenarthritis tritt regelmäßig auf, wenn Menschen älter werden. Daumenarthritis kann auch durch ein früheres Trauma oder eine Verletzung des Gelenks verursacht werden.

Das häufigste und erste Anzeichen einer Daumenarthritis sind Schmerzen. Wenn Sie einen Gegenstand greifen, halten oder kneifen oder Ihren Daumen verwenden, um Kraft auszuüben, können Schmerzen an der Daumenbasis auftreten.

Andere Anzeichen und Symptome, auf die Sie achten sollten, könnten sein:

  • An der Daumenbasis können Schwellungen, Steifheit und Schmerzen auftreten.
  • Beim Kneifen oder Greifen von Gegenständen wird die Kraft reduziert.
  • eine Verringerung der Bewegungsfreiheit
  • Das Gelenk an der Basis Ihres Daumens ist vergrößert oder sieht knochig aus.

Arthritis an der Daumenbasis spricht in ihren frühen Phasen gut auf eine nichtoperative Behandlung an, und die Hand- und Fingerrehabilitation wird priorisiert.

Physio- und Ergotherapeuten, die sich auf Handtherapie spezialisiert haben, können Arthrose des Grundgelenks auf verschiedene Weise behandeln. Der Zweck der Therapie besteht darin, Menschen mit dieser Erkrankung beizubringen, wie sie mit ihren Schmerzen und Schwellungen umgehen und gleichzeitig ihre Handfunktion verbessern können.

Die tragbaren Rehabilitations-Roboterhandschuhe wurden entwickelt, um die Qualität des Handtrainings zu verbessern und die Handmobilität schrittweise zu erhöhen, um dieses Ziel zu erreichen.

Das SIFREHAB-1.0 und SIFREHAB-1.1 wurden speziell entwickelt, um all diese Anforderungen zu erfüllen, und haben sich daher das Lob der Physiotherapeuten verdient.

Zunächst enthält das SIFREHAB-1.0 multimodale Rehabilitationsaktivitäten, die bei der Wiederherstellung verlorener Empfindungen und der Wiederherstellung der Hand- und Fingerkraft helfen. Der Patient muss lediglich die aufgabenorientierten Trainingsanweisungen befolgen und den täglichen Rehabilitationstrainingsplan absolvieren, der Spiegeltherapie + Flexions- und Extensionsübungen umfasst, um Muskelverspannungen zu reduzieren, die Durchblutung zu verbessern, Ödeme zu lindern und eine Schwächung der Daumenmuskulatur zu verhindern .

Andererseits bietet das Handrehabilitationsgerät SIFREHAB-1.1 ein einstelliges Trainingsprogramm, das bei der Wiederherstellung beschädigter Finger hilft. Um die Beugung und Streckung der Finger zu erleichtern, kann der Patient die Dauer der Beugung und Streckung basierend auf dem Grad der während der Verwendung erfahrenen Daumenmuskelbelastung steuern.

Darüber hinaus steuert der Sifrehab-Antrieb des oben genannten Rehabilitationshandschuhs einen passiven Trainingsmodus, in dem die von den Sensoren zwischen dem Exoskelett und der Hand erfasste Kraft die Bewegung der Hände und Finger synchronisiert, die Bewegungsfähigkeit verstärkt und Patienten zur aktiven Teilnahme am Rehabilitationstraining motiviert .

Insgesamt profitieren Personen mit Arthritis an der Daumenbasis (CMCJ) von SIFREHAB-1.0 oder SIFREHAB-1.1. Beide Rehabilitations-Roboterhandschuhe ermöglichen es Patienten, sicher und frei zu Hause zu trainieren, und unterstützen gleichzeitig Kliniker dabei, eine bessere Rehabilitationsversorgung anzubieten. Dadurch wird der rehabilitative Effekt verstärkt und der Prozess beschleunigt.

Referenz: Daumenarthritis

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

MELDEN REGISTRIEREN
0