Venenfinder für die Mesotherapie
Venenfinder für die Mesotherapie
21. Mai 2021
Verwendung des Venensuchers bei epileptischen Patienten
22.August 2021
alle anzeigen

Sichelzellenanämie

Sichelzellenanämie

Sichelzellenanämie (SCD) ist eine erbliche Erkrankung der roten Blutkörperchen, bei der nicht genügend gesunde rote Blutkörperchen vorhanden sind, um Sauerstoff durch Ihren Körper zu transportieren.

Im Gegensatz zu den normalen, flexiblen und runden roten Blutkörperchen haben die roten Blutkörperchen bei jemandem mit SCD die Form einer Sichel oder einer Mondsichel. Diese starren, klebrigen Zellen können in kleinen Blutgefäßen stecken bleiben, was den Blutfluss und Sauerstoff zu Körperteilen verlangsamen oder blockieren kann.

SCD ist eine genetische Erkrankung, die bei der Geburt vorhanden ist und vererbt wird, wenn ein Kind zwei Sichelzellgene erhält – eines von jedem Elternteil.

Anzeichen und Symptome einer Sichelzellenanämie erscheinen normalerweise im Alter von etwa 5 Monaten. Sie variieren im Laufe der Zeit von Person zu Person. Manche Menschen haben leichte Symptome, während andere häufig wegen schwerwiegenderer Komplikationen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Folgende Symptome können wir auflisten:

· Anämie.

· Episoden von Schmerzen.

· Anschwellen von Händen und Füßen. 

· Häufige Infektionen.

· Verzögertes Wachstum oder Pubertät. 

· Sichtprobleme. 

Behandlung für SCD:

Es gibt keine Standardbehandlung für alle Menschen mit SCD. Es gibt jedoch Behandlungen, die den Menschen helfen, mit dieser Krankheit umzugehen und damit zu leben. Die Behandlungsmöglichkeiten sind für jede Person unterschiedlich, abhängig von den Symptomen. Beispielsweise:

· Schmerzmittel

· Bluttransfusionen. 

· Impfungen und Antibiotika.

· Folsäure.

· Hydroxyharnstoff. (Medikamente helfen, die Häufigkeit von Schmerzkrisen und akutem Brustsyndrom zu reduzieren)

· Regelmäßige Augenuntersuchungen.  

· Knochenmarktransplantation. 

· Gesunde Ernährung

Nach Angaben der CDC leiden in den USA etwa 70,000 bis 100,000 Amerikaner an Sichelzellanämie. Daher schreibt das Gesetz in vielen Bundesstaaten vor, dass Neugeborene unabhängig von ihrem ethnischen Hintergrund auf Sichelzellanämie getestet werden. Die Tests werden sofort durchgeführt, damit Kinder, die mit Sichelzellenanämie geboren wurden, eine Behandlung erhalten können, um sie vor lebensbedrohlichen Infektionen zu schützen.

Die traditionellen Techniken zur Venensuche können für Neugeborene schädlich sein, da sie kleinere Venen, erhöhtes Unterhautfett und eine elastischere Haut als die von Erwachsenen haben. Unter solchen Umständen ist die Verwendung eines Venenvisualisierers der beste Weg, um diesen gesamten Vorgang zu erleichtern und sicherer zu machen. Eigentlich, Die tragbaren Infrarot-Venensucher SIFVEIN-5.0  hat einen Kindermodus; speziell für Kinder und Neugeborene entwickelt, wodurch der Projektionsbereich verkleinert und präziser werden kann. Dadurch werden Stickversuche minimiert und bidirektionale Schmerzen reduziert, die durch die Probleme der Injektion verursacht werden.

Eine andere Möglichkeit, diese Krankheit zu diagnostizieren, ist Hämoglobin-Elektrophorese Dies ist ein Bluttest, der feststellen kann, ob eine Person ein Träger von Sichelzellen ist oder eine der mit dem Sichelzellen-Gen assoziierten Krankheiten hat. Mit einem Venensucher SIFVEIN-5.0 Ärzte und Pflegepersonal können nicht nur die Blutgefäße von 8 mm unter den Patienten sehen, sondern auch die Bildfarbe (7 verschiedene Farben) und die Helligkeit je nach Raumlicht und Hautton des Patienten anpassen, damit die Vene besser sichtbar wird und leichter zugänglich. Infolgedessen wird jede mögliche Fehldiagnose verboten und Unbehagen, Stress, Schmerzen und andere unerwünschte Reaktionen verhindert.

Eine frühzeitige Diagnose und Prävention von Komplikationen sind bei der Behandlung der Sichelzellenanämie von entscheidender Bedeutung, sei es bei Kindern oder Erwachsenen. Durch die Verwendung eines Venensuchers wäre die Venenpunktion einfacher und Phlebotomisten, Krankenschwestern oder Ärzte können die Sicherheit und Wirksamkeit des Verfahrens sicherstellen.

Ref :1 – Sichelzellenanämie

2- Sichelzellenanämie

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

MELDEN REGISTRIEREN
0