Ultraschallgesteuerte Epicondylitis (XNUMX. Tennisarm)
Ultraschallgesteuerte Epicondylitis (XNUMX. Tennisarm)
14. April 2021
Die Verwendung von Venenfindern mit Polyzythämie
Die Verwendung von Venenfindern mit Polyzythämie
17. April 2021
alle anzeigen

Sehnen im fuß und lateralen Abteils des Sprunggelenks

Sehnen im fuß und lateralen Abteils des Sprunggelenks

Der Knöchel ist ein komplexer Mechanismus. Es besteht aus zwei Gelenken: dem Subtalargelenk und dem echten Sprunggelenk.

Das Sprunggelenk ermöglicht eine Auf- und Abbewegung des Fußes. Das Subtalargelenk sitzt unterhalb des Sprunggelenks und ermöglicht eine Bewegung des Fußes von einer Seite zur anderen. Zahlreiche Bänder (aus zähem, beweglichem Gewebe) umgeben die echten Knöchel- und Subtalargelenke und binden die Beinknochen aneinander und an die des Fußes.


Sehnen im fuß durchqueren die vorderen, hinteren und seitlichen Aspekte des Sprunggelenks. Dies betrifft die Tibialis anterior, die Tibialis posterior und ein Paar peronealer Sehnen (Peroneus longus und Brevis). Aufgrund ihrer kritischen Rolle beim Gehen ist jede dieser Sehnen anfällig für Überbeanspruchung und Entzündung.


Seitliche Knöchelschmerzen können durch Verstauchungen des Sprunggelenks, Nervenentzündungen, Frakturen des vorderen Prozesses des Calcaneus oder Frakturen der Basis des fünften Mittelfußknochens verursacht werden. Während eine akzessorische Navikular-, Federbandverletzung oder mediale malleoläre Belastungsfraktur mediale Knöchelschmerzen in der Nähe der hinteren Tibialis verursachen kann.


Studie hat gezeigt, dass Knöchelstörungen eine relativ häufige pathologische Erkrankung sind und Knöchelverletzungen etwa 14% der sportbezogenen orthopädischen Notfallbesuche ausmachen.


Während verschiedene Bildgebungsmodalitäten zur Diagnose von Knöchelschmerzen verwendet werden können, bietet Ultraschall (US) mehrere Vorteile für die Bewertung von Knöchelschmerzen, insbesondere in den Sehnen, Bändern und Nerven des Sprunggelenks.

In der Tat ist die Verwendung eines hochfrequenten linearen Wandlers mit 7.5 bis 10 MHz zur Beurteilung von sehnen im fuß und lateralen Kompartiments des Sprunggelenks geeignet. Aus diesem Grund ist unser Orthopäde Kunden verwenden in der Regel den linearen drahtlosen Ultraschallscanner SIFULTRAS-5.34


Der SIFULTRAS-5.34 ist ein kompakter Handscanner mit erweiterten Funktionen. Dies verbessert die körperliche Untersuchung und gibt dem Arzt große Hilfe bei der Beurteilung. Darüber hinaus verfügt es über den Farbdoppler-Modus, mit dessen Hilfe kleine Risse innerhalb der Substanz von Blutgefäßen unterschieden werden können, die in einer tendinopathischen Sehne auftreten können.


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Ultraschallscanner während der Beurteilung der Sehnen und in der Nachbeobachtungsphase sehr effektiv ist. Dabei wird das Verständnis und die Untersuchung der traumatischen Verzerrung der Kapsel-Band-Strukturen des Sprunggelenks sowie der degenerativen, entzündlichen und traumatischen Läsionen der Sprunggelenksehnen verbessert.

References: Der Knöchel Sehnenstörungen des Fußes und des SprunggelenksSonographie des Sprunggelenks,Mittleres Sprunggelenkband

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

MELDEN REGISTRIEREN
0