Herzultraschall - Echokardiographie
Herzultraschall - Echokardiographie
19. Juni 2020
Mess_Masse_Detektor_Thermie
Temperaturmesssystem für die Gesichtserkennung VS Infrarot-Wärmebild-Temperaturmessung
20. Juni 2020
alle anzeigen

Ultraschalldiagnose der Nierensäulenhypertrophie

Ultraschalldiagnose der Nierensäulenhypertrophie

Die Nierensäulenhypertrophie stellt die Ausdehnung des Nierenkortikalgewebes dar, das die Pyramiden trennt, und als solche sind sie normale Strukturen. Sie werden von radiologischer Bedeutung, wenn sie ungewöhnlich vergrößert sind und mit einer Nierenmasse verwechselt werden können.

Die Nierensäulenhypertrophie wird leicht als intrarenaler Raum, der eine Läsion einnimmt, falsch diagnostiziert, der von einem kleinen Nierenraum, der Läsionen wie Zysten und kleine Tumoren einnimmt, unterschieden werden muss.

 Nierenzysten zeigen eine vollständige Kapsel ohne Echo und ein verstärktes posteriores Echo. Kleine Nierentumoren zeigen oft einen vollständigen Rand oder eine Kapsel. Das Echo ist oft niedriger oder höher als das renale kortikale Echo.

Die Nierensäulenhypertrophie weist im B-Ultraschallbild deutliche Merkmale auf, sodass im Allgemeinen keine weiteren bildgebenden Untersuchungen erforderlich sind.

Das interne Echo ist oft ungleichmäßig, manchmal entsprechend. Die dynamische Beobachtung der Sonogrammänderungen und die entsprechenden klinischen Symptome können auftreten. Die raumgreifenden Läsionen haben einen sphärischen Sinn. 

 Die Nierensäule wird durch die Fusion normaler Glomeruli gebildet. Unter normalen Umständen ist das innere Ende im Allgemeinen bündig mit der Spitze der Nierenpyramide. Wenn die Nierensäule abnormal vergrößert ist, ragt sie in die Nierenhöhle hinein, und im Sammelsystem ist ein lokalisierter Bereich mit niedrigem Echo zu sehen, der rund sein kann und leicht als Nierenmasse, die eine Läsion besetzt, falsch diagnostiziert werden kann. 

 Einige hypertrophe Nierensäulen ragen in einer langen Säulenform in das Nierensammelsystem hinein und stimmen fast mit dem medialen Kortex und dem Nierenhilum überein. Eine genaue Beobachtung zeigt jedoch, dass die echoarme Säule nicht mit dem kontralateralen Kortex und dem Nierenhilum sowie den Sammelsystemen an beiden verbunden ist Enden sind nicht isoliert, einige Schnittebenen können immer noch als Ganzes gezeigt werden und würden die beiden Nierenhilum nicht unterscheiden. 

In der Nierenhöhle ist ein echoarmer Knoten zu sehen, der gleichmäßig verteilt ist, mit der Kortikalis übereinstimmt und mit dieser verbunden ist, wodurch sich die Nierenhöhle auf einer Seite spaltet. Wenn die Nierensäulenhypertrophie auffällt, kann dies dazu führen, dass sich die Nierenhöhle in ein Klangbild wie ein doppeltes Nierenbecken aufspaltet. 

Welcher Ultraschall wird für die Nierensäulenhypertrophie verwendet?

Bei erwachsenen Patienten ein gekrümmter Array-Wandler mit Mittenfrequenzen von 3–6 MHz SIFULTRAS-5.21 wird verwendet, während der pädiatrische Patient mit einem linearen Array-Wandler mit höheren Mittenfrequenzen untersucht werden sollte. Artefakte der untersten Rippen beschatten immer die oberen Pole der Nieren. 

Die hypertrophe Nierensäule kann rund, lang, zylindrisch und verjüngt sein, die Außenseite ist mit der Kortikalis verbunden, die verbleibende Grenze ist klar und glatt, und einige hypertrophe Nierensäulen können auf jeder Oberfläche ein vollständig niedriges Echo aufweisen.

Der "besetzte" Klumpen wird durch das starke Echo der Nierenhöhle verursacht, die zu den Seiten der hypertrophen Nierensäule hin abfällt, aber der Klumpen hat keinen Sinn für Kugel. Eine Nierensäulenhypertrophie tritt im lateralen Kortex der Niere auf und tritt häufiger im oberen Mittelteil auf. 

Die rechte Niere ist häufiger als die linke Niere und tritt auch in beiden Nieren auf. Der Durchmesser der hypertrophen Nierensäule beträgt im Allgemeinen ≤ 3 cm. Der maximale Durchmesser der hypertrophen Nierensäule in dieser Gruppe beträgt 2.8 cm.

Ultraschalldiagnose der Nierensäulenhypertrophie

[launchpad_feedback]

Haftungsausschluss: Obwohl die von uns bereitgestellten Informationen von verschiedenen Ärzten und medizinischem Personal zur Durchführung ihrer Verfahren und klinischen Anwendungen verwendet werden, dienen die in diesem Artikel enthaltenen Informationen nur der Berücksichtigung. SIFSOF ist weder für den Missbrauch des Geräts noch für die falsche oder zufällige Verallgemeinerbarkeit des Geräts in allen in unseren Artikeln genannten klinischen Anwendungen oder Verfahren verantwortlich. Benutzer müssen über die richtigen Schulungen und Fähigkeiten verfügen, um das Verfahren mit jedem Ultraschallscanner durchzuführen.

Die in diesem Artikel genannten Produkte dürfen nur an medizinisches Personal (Ärzte, Krankenschwestern, zertifizierte Praktiker usw.) oder an private Benutzer verkauft werden, die von einem Arzt oder unter dessen Aufsicht unterstützt werden.  

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

MELDEN REGISTRIEREN
0