Penis-Doppler-Ultraschall bei erektiler Dysfunktion
Penis-Doppler-Ultraschall bei erektiler Dysfunktion
19. November 2021
Lasertherapie zur Genesung und Gesundheitsversorgung
Lasertherapie zur Genesung und Gesundheitsversorgung
22. November 2021
alle anzeigen

Ultraschallgesteuerte Nervenblockade in der Brustchirurgie

Ultraschallgesteuerte Nervenblockade in der Brustchirurgie

PECS Blocktyp 1 ist ein ultraschallgesteuerter Grenzflächenblock, der zur postoperativen Analgesie nach Brustoperationen eingesetzt werden kann. Während des Eingriffs (Pmm) wird eine Lokalanästhesielösung in den Grenzbereich zwischen dem Pectoralis Major (PMm) und Pectoralis Minor (PMn) injiziert.

Die Brustchirurgie hat sich in den letzten Jahren verändert, was neue Initiativen für das Anästhesiemanagement dieser Patientinnen ermutigt, um eine maximale Qualität und eine schnelle Genesung zu erreichen. Das grundlegende Instrument, das eine signifikante Verbesserung des Fortschritts der Regionalanästhesie bei Brusterkrankungen ermöglicht hat, war der Ultraschall, der die Beschreibung und Einführung in die klinische Praxis von interfaszialen Brustwandblöcken förderte, obwohl der Referenzstandard immer noch der paravertebrale Block ist. Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese Blöcke die Protokolle in den kommenden Jahren verändern werden.

Ultraschall war traditionell im Zuständigkeitsbereich von Radiologen, aber Chirurgen betrachten ihn als wirksames Instrument, um okkulte Läsionen in der Brust zu lokalisieren und zwischen gutartigen und bösartigen Veränderungen zu unterscheiden.

Ambulant durchgeführter Ultraschall durch Chirurgen entlastet die Radiologieabteilungen, sodass sie sich auf Patienten konzentrieren können, die komplexere diagnostische und interventionelle Verfahren benötigen. Damit Chirurgen intraoperative und ambulante Ultraschalluntersuchungen kompetent durchführen können, ist eine formelle Ultraschallausbildung erforderlich, um Kenntnisse über Ultraschallfähigkeiten und -techniken zu erwerben. 

Die Ultraschallbildgebung der Brust verwendet Schallwellen, um Bilder der inneren Strukturen der Brust zu erzeugen. Es wird verwendet, um Brustknoten oder andere Anomalien zu diagnostizieren, die bei einer körperlichen Untersuchung oder bei einer Mammographie oder MRT der Brust festgestellt werden. Ultraschall ist sicher, nicht invasiv und verwendet keine Strahlung.

SIFULTRAS-5.39 ist eine spezielle Ultraschalltechnik, die die Bewegung von Materialien im Körper bewertet. Es ermöglicht dem Arzt, die Brust zu sehen und zu beurteilen. Ultraschall der Brust erzeugt ein Bild der inneren Strukturen der Brust.

SIFULTRAS-5.39 ist ein Super-Breite-Ultraschallscanner mit 256 Elementen. Als Ergebnis bietet eine hervorragende Auflösung. Darüber hinaus verfügt die Sonde über einen Frequenzbereich von 7.5 – 10 MHz und eine Sichttiefe von bis zu 100 mm. Das SIFULTRAS-5.39 ist für Brust- und Hüftknochenuntersuchungen geeignet.

Das grundlegende Werkzeug, das eine signifikante Verbesserung des Fortschritts von Regionalanästhesie für Brusterkrankungen war Ultraschall, was die Beschreibung und Einführung in die klinische Praxis förderte 

References: Ultraschallgesteuerte Brustnervenblockade zur Schmerzkontrolle nach Brustvergrößerung

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

MELDEN REGISTRIEREN
0