Kolektomie bei Katzen und Hunden
Kolektomie bei Katzen und Hunden
2. September 2021
Ultraschallgesteuerte neuromuskuläre Diagnostik
Ultraschallgesteuerte neuromuskuläre Diagnostik
8. September 2021
alle anzeigen

US-geführte Kavitätenanalyse und Gefäßzugang

Doppler-Bildgebung-und-resistiver-Index

Beim Erwachsenen ist jede Niere etwa 3 cm dick, 6 cm breit und 12 cm lang. Es ist ungefähr bohnenförmig mit einer Vertiefung, dem Hilum, auf der medialen Seite. Das Hilum führt zu einem großen Hohlraum, der als bezeichnet wird Nierenhöhle, innerhalb der Niere. Die Harnleiter und Nierenvene verlassen die Niere, und die Nierenarterie tritt am Hilum in die Niere ein. Die zentrale Region der Niere enthält die Nierenbecken, das sich in der Nierenhöhle befindet und mit dem Harnleiter kontinuierlich ist. Das Nierenbecken ist eine große Höhle, die den Urin sammelt, während er produziert wird. Ultraschall ist ein grundlegendes Gerät in der Diagnose und Behandlung des nephrologischen Patienten, das die Analyse von Form, Hohlräumen und Leistung der Nieren ermöglicht. Die Anwendbarkeit des Ultraschalls für den Nephrologen beschränkt sich jedoch nicht nur auf die Ultraschalluntersuchung der Niere, sondern auch auf die Höhlenanalyse, die unteren Harnwege und zur Führung perkutaner Techniken wie Gefäßzugang für Hämodialyse, Nierenbiopsie und perkutane Nephrostomie oder Abszessdrainage .

Die technologische Entwicklung der letzten 20 Jahre hat zu hochwertigen Scannern geführt, die tragbar und erschwinglich sind. Dies hat den Einsatz der Point-of-Care-Sonographie durch Kliniker stark erweitert. Nephrologen hinken in diesem Bereich hinterher, aber eine zunehmende Zahl integriert US-geführte Kavitätenanalysen und Gefäßzugangsuntersuchungen in ihre Praxis. Noch wichtiger ist, dass Schulungsprogramme endlich beginnen, diesen Bedarf zu decken.

Die Ultraschalluntersuchung in der Nephrologie erfordert ein Ultraschallgerät, das in der Lage ist, Studien im zweidimensionalen und im Doppler-Modus durchzuführen. Das Gerät sollte über mindestens zwei Schallköpfe verfügen: einen konvexen niederfrequenten Schallkopf für die Analyse der Bauchhöhle (Nieren, Blase, Prostata, Leber-Gallengang und Bauchschlagader); und ein lineares Hochfrequenz-Modul zur Untersuchung von oberflächlicheren Strukturen (Pleura-Lunge, Nebenschilddrüsen, Halsschlagadern und Oberschenkelarterien). Das Ultraschallgerät sollte auch in der Lage sein, die Jugular- und Femoralvenen zur Kanülierung zu untersuchen. Derselbe lineare Schallkopf wird bei der Punktion und Exploration des Gefäßzugangs für HD-Scans verwendet.

Bei erwachsenen Patienten wird ein Curved-Array-Schallkopf mit einer Frequenz von 3–6 MHz verwendet, während der pädiatrische Patient mit einem Linear-Array-Schallkopf mit höheren Frequenzen untersucht werden sollte. Artefakte der untersten Rippen beschatten immer die oberen Nierenpole. Die gesamte Niere kann jedoch entweder bei normaler Atmung oder bei angehaltenem Atem untersucht werden. Die Niere folgt dem Zwerchfell und ändert ihre Position entsprechend.

Das Doppler-Screening der Niere wird häufig für den Gefäßzugang verwendet. Die Gefäße lassen sich leicht mit der Farbdoppler-Technik darstellen, um die Perfusion zu beurteilen. Durch Anwendung des Spektral-Dopplers auf die Nierenarterie und ausgewählte interlobuläre Arterien können die systolischen Spitzengeschwindigkeiten, der Widerstandsindex und die Beschleunigungskurven geschätzt werden. Für den Gefäßzugang eine Metaanalyse von Hind et al verglichen die zentralvenöse Katheterisierung mittels ultraschallgeführter Punktion mit solchen, die durch anatomische Marker geführt wurden. Sie berichteten von einer Reduzierung des relativen Risikos von Katheterplatzierungsfehlern durch Ultraschall um 86 %. Darüber hinaus wurde eine Reduzierung des relativen Risikos für mechanische Komplikationen um 57 % beobachtet. Die genannten Befunde beziehen sich auf Punktionen der Vena jugularis interna. Diese Vorteile mit der Einführung von Ultraschallführung erweist sich in Notfallsituationen als noch wertvoller.  

Zystische Nierenmassen werden als Verzerrung der normalen Nierenstruktur dargestellt. Die meisten Nierentumoren sind einfache kortikale Zysten mit rundem Aussehen und einer glatten dünnen Kapsel, die echofreie Flüssigkeit enthält. Die Inzidenz nimmt mit dem Alter zu. Mindestens 50% der Menschen über 50 haben eine einfache Zyste in einer der Nieren. Zysten verursachen eine posteriore Anreicherung als Folge einer verminderten Abschwächung des Ultraschalls in der Zystenflüssigkeit. Die einfache Zyste ist eine gutartige Läsion, die keiner weiteren Untersuchung bedarf. Komplexe Zysten können Membranen haben, die das flüssigkeitsgefüllte Zentrum mit inneren Echos, Verkalkungen oder unregelmäßigen Wandverdickungen teilen. Die komplexe Zyste kann mit Doppler-US weiter untersucht werden. Für die bosniakische Klassifikation und Nachsorge komplexer Zysten wird entweder kontrastmittelunterstützter Ultraschall (CEUS) oder kontrastmittelunterstützte Computertomografie (CT) verwendet]. Die bosniakische Klassifikation ist in vier Gruppen unterteilt, die von I, entsprechend einer einfachen Zyste, bis IV, entsprechend einer Zyste mit soliden Anteilen und einem Malignitätsrisiko von 85–100 %, reichen.

Um die für diese Scanverfahren erforderlichen Ultraschallparameter zu erfüllen, empfehlen wir den Farbdoppler-Ultraschallscanner SIFULTRAS-3.31. Dieser Ultraschallscanner verfügt über einen konvexen 3.5/5 MHz, linearen 7.5/10 MHz, wodurch er sowohl für erwachsene als auch für pädiatrische Patienten geeignet ist. Es ist auch mit einem Farbdoppler zur Messung der systolischen Geschwindigkeit der Nierenarterie ausgestattet. Es ist nicht erforderlich, den Sondenkopf zu wechseln, da dies durch einfaches Ändern der Software erfolgen kann. Das Ingenieurteam von SIFSOF hat dieses tragbare Ultraschallgerät mit Blick auf die nephrologische Ultraschalldiagnose und -intervention entwickelt. Bei der Anwendung von Gefäßzugängen bedeutet die Echtzeit-Ultraschalluntersuchung des SIFULTRAS-3.31, dass das Vordringen der Nadel zum Gefäß durch dieses bildgebende Verfahren mit vielen Vorteilen unter kontinuierlicher Visualisierung erfolgt.

Diese Scanverfahren sollten von einem qualifizierten Nephrologen durchgeführt werden.*

Referenz: Die Rolle der Ultraschallführung für den Gefäßzugang
Ultraschall der Niere: Ein bildlicher Rückblick

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

MELDEN REGISTRIEREN
0