Rehabilitation bei Guillain-Barré-Syndrom
Rehabilitation bei Guillain-Barré-Syndrom
25.August 2021
Ultraschallbefunde bei Lebersteatose
Nichtalkoholische Fettleber-Krankheit Ultraschalldiagnostik am Krankenbett
31.August 2021
alle anzeigen

Wundheilung mit Lasertherapie

Wundheilung mit Lasertherapie

Wunden sind Verletzungen der Epidermisschicht nach Gewebeschäden durch Verletzungen durch wiederholte Bewegungen, Schnitte, Kratzer, Verbrennungen oder Operationen. Manche Wunden sind zu schwer zu behandeln und es kann Jahre dauern, bis sie verheilen.

 Es gibt 2 Arten von Wunden: 

 Geschlossene Wunde: Die Hautoberfläche ist intakt, aber das darunter liegende Gewebe kann beschädigt werden

 Offene Wunden: Die Haut ist gespalten oder rissig und das darunter liegende Gewebe ist der äußeren Umgebung ausgesetzt.

Tatsächlich können einige Faktoren den Wundheilungsprozess beeinflussen. Wie Alter, Immunstatus, Unterernährung, Infektionen, Rauchen, Diabetes und Medikamente… 

In solchen Fällen ist die Lasertherapie präziser und effizienter als herkömmliche Operationen, die mehr Narben verursachen können.

Tatsächlich beschleunigen Laser die natürlichen Heilungsprozesse des Körpers, indem sie eine Lichtwellenlänge verwenden, um den Blutfluss an der Wundstelle zu erhöhen.

Das Licht des Lasers stimuliert auch die Bausteine ​​des Kollagens, das für die Wundheilung von geschädigtem Gewebe wichtig ist, da es wichtig ist, altes Gewebe zu ersetzen oder Verletzungen zu reparieren. Dadurch ist die Lasertherapie sowohl bei offenen Wunden als auch bei geschlossenen Wunden wirksam.

 Die SIFLASER-1.4 bietet vielseitige Behandlungsmöglichkeiten. Es kann auf eine Leistung von bis zu 10 W eingestellt werden, sodass Ärzte oder Physiotherapeuten, die dieses Gerät verwenden, die Reparaturprozesse der Zelle beschleunigen, indem sie die Aktivität der weißen Blutkörperchen steigern, die Durchblutung verbessern, Endorphine freisetzen, die Schmerzen bekämpfen, Entzündungen reduzieren und fördern das Wachstum von neuem, gesundem Gewebe.

Außerdem, SIFLASER-1.4 kommt mit einer unterschiedlichen Wellenlängenkapazität (810 nm, 980 nm, 1064 nm). Dadurch kann der Laser den Körper durchdringen und die erforderliche Tiefe erreichen, um den Gewebeschaden je nach Fall und zu behandelndem Bereich des Patienten zu behandeln. Dadurch werden weniger Narben und Schwellungen verursacht als bei herkömmlichen Operationen und die Wahrscheinlichkeit einer Wiedereröffnung der Wunde wird verringert.

Die Anwendung dieses Verfahrens ist schmerzlos und nicht-invasiv. Jede Behandlung dauert in der Regel nur wenige Minuten. Die Anzahl der erforderlichen Behandlungen kann je nach Schwere der Erkrankung variieren, aber viele Patienten erfahren bereits nach wenigen Behandlungen eine signifikante Verbesserung.

 Die Lasertherapie kann ein wunderbares Hilfsmittel zur Wundheilung sein. Dementsprechend eignet sich der SIFLASER-1.4 besonders gut für die Behandlung dieser Art von Erkrankungen. Verschiedene Kliniker können es verwenden, um ihre Leistung zu verbessern, indem sie offensichtlichere therapeutische Wirkungen erzielen. Patienten werden auch durch Laseroperationen schneller heilen können. Sie haben weniger Schmerzen, Schwellungen und Narben als bei herkömmlichen Operationen.

Ref: Lasertherapie

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

MELDEN REGISTRIEREN
0