Hämophilie
Hämophilie
5. Februar 2020
SIFVEIN Venenfinder Verwendung bei der Phlebotomie
Aderlass
6. Februar 2020
alle anzeigen

Atemwegsbewertung

Atemwegsbewertung

Atemwegsbewertung ist ein Verfahren zur Behandlung von Atemwegsproblemen bei Patienten (Sauerstoffmangel, mangelnde Beatmung, fehlende Aufrechterhaltung eines patentierten Atemwegs…).

Die Vorhersage einer schwierigen Maskenbeatmung (DMV) ist ein herausforderndes Verfahren. Aus diesem Grund ist der Ultraschallscanner ein hilfreiches Werkzeug für die Vorhersage dieser Schwierigkeiten.

Atemwegsbedingte Morbidität als Folge der Unfähigkeit, schwierige Atemwege zu antizipieren, bleibt das Hauptanliegen des Anästhesisten.

Aufgrund der hohen Qualität der Bildgebung, der Nichtinvasivität und der relativ geringen Kosten wurde die Sonographie als wertvolle Ergänzung zur klinischen Beurteilung der Atemwege eingesetzt

Welcher Ultraschallscanner wird zur Beurteilung der Atemwege verwendet?

Die SIFULTRAS-5.42 ist ein zuverlässiges Instrument zur Beurteilung der subglottischen Atemwege. Der Vorteil dieses Ultraschalls besteht darin, dass nur minimales Training erforderlich ist und keine Immobilität oder Sedierung des Patienten erforderlich ist.

Die neueren Modelle sind kompakt und können schnell und einfach vom Haltebereich vor der Anästhesie in den Operationssaal gebracht werden. Diese Portabilität ermöglicht die Verwendung von US-Ultraschall am Behandlungsort, wann und wo immer dies erforderlich ist. Und Praktikabilität, da Anästhesisten komplexe und vielfältige Anatomien bewerten können.

Da viele Anästhesieanbieter bereits Kenntnisse in US-Techniken für US-gesteuerten Gefäßzugang und regionale Nervenblockaden erworben hatten, konnte die Verwendung von US zur Bewertung der Atemwege ohne allzu große Schwierigkeiten erlernt und beherrscht werden. Ultraschall des oberen Atemwegs kann sich als nützliche Ergänzung zu herkömmlichen klinischen Bewertungsinstrumenten erweisen, da er die relevante Anatomie und die kritischen Strukturen des Atemwegs erfolgreich sichtbar gemacht hat

Mit diesem Gerät kann der Arzt die geeignete Tracheotomie in Größe und Länge abschätzen und vordere Halsstrukturen sowie Verletzungen der hinteren Trachealwand vermeiden.

Im präoperativen Haltebereich erfolgt die sonographische Beurteilung mit Hilfe einer hochfrequenten linearen Sonde. Durch Platzieren der Sonde im submandibulären Bereich in der Mittellinie. Ohne die Position der Sonde zu ändern, wurde die lineare Anordnung der US-Sonde in den Querebenen von Cephalade nach Caudal gedreht, bis gleichzeitig die Epiglottis und der hintere Teil der Stimmlippen mit auf dem Bildschirm beobachteten Arytenoiden sichtbar wurden. Danach werden folgende Messungen mit der schräg-transversalen US-Ansicht des Atemwegs erhalten.

In ähnlicher Weise wird ein gekrümmter Niederfrequenzwandler (5 MHz) verwendet, um die Zunge und die Schatten des Zungenbeins und des Unterkiefers mit dem Patienten in Rückenlage sichtbar zu machen. Die hyomentalen Abstände werden vom oberen Rand des Zungenbeins bis zum unteren Rand des Mentums in neutraler bzw. verlängerter Kopfposition gemessen.

Die Verwendung von Ultraschall zur Beurteilung der schwierigen Atemwege ist nur eine weitere wertvolle Anwendung dieser vielseitigen Technologie.

Referenz: Ultraschallunterstützte Beurteilung der Atemwege in der klinischen Anästhesiepraxis: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

[launchpad_feedback]

Obwohl die von uns bereitgestellten Informationen nur von Ärzten, Radiologen und medizinischem Personal zur Durchführung ihrer Verfahren und klinischen Anwendungen verwendet werden, dienen die in diesem Artikel enthaltenen Informationen nur der Berücksichtigung. Wir können nicht für den Missbrauch des Geräts oder die Eignung des Geräts für jede in diesem Artikel erwähnte klinische Anwendung oder Prozedur verantwortlich gemacht werden.
Ärzte, Radiologen oder medizinisches Personal müssen über die erforderlichen Schulungen und Fähigkeiten verfügen, um das Verfahren mit jedem Ultraschallscanner durchzuführen.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

MELDEN REGISTRIEREN
0