Laserunterstützte Dacryocystorhinostomie (L-DCR)
Laserunterstützte Dacryocystorhinostomie (L-DCR)
25. Februar 2020
Stapedektomie_using_laser
Stapedektomie
26. Februar 2020
alle anzeigen

Hypertrophe Pylorusstenose

Hypertrophe Pylorusstenose

Hypertrophe Pylorusstenose (HPS) ist die häufigste chirurgische Erkrankung bei Säuglingen in den ersten Lebensmonaten. Der Zustand ist gekennzeichnet durch eine Verdickung der Muskelschicht und ein Versagen des Pyloruskanals, sich zu entspannen, was zu einer Obstruktion des Magenauslasses führt.

Ultraschall (US) ist die bevorzugte diagnostische Methode, da es sich um eine nicht-invasive Technik handelt, die eine direkte Beobachtung der Morphologie und des Verhaltens des Pyloruskanals ermöglicht. Es ist wichtig, eine systematische und dynamische Studie durchzuführen und sich der allgemeinen technischen Schwierigkeiten und ihrer Überwindung bewusst zu sein.

Welcher Ultraschallscanner eignet sich am besten für die Bildgebung bei hypertropher Pylorusstenose?

Ein Hochfrequenzwandler SIFULTRAS-5.17 angepasst an die Größe des Patienten und die Tiefe des Pylorus sollte verwendet werden. In den meisten Fällen liefert eine lineare Sonde mit 6–10 MHz die Tiefe, die zur Visualisierung des Pylorus erforderlich ist

Die US-Prüfung erlaubt die Radiologe eine kurze Anamnese durchzuführen, die wesentliche Hinweise auf die Diagnose geben kann.

Die USA sind die erste Wahl, wenn ein klinischer Verdacht auf HPS besteht, da es nicht invasiv ist und keine Strahlung verwendet, was bei Kindern von entscheidender Bedeutung ist. Es ist auch allgemein mit relativ geringen Kosten erhältlich. Die USA erlauben auch eine dynamische Studie mit direkter Beobachtung der Morphologie und des Verhaltens des Pyloruskanals. Die USA sollten von einem erfahrenen Radiologen durchgeführt werden. Ein systematischer Ansatz verbessert die Empfindlichkeit der Technik.

Nach der Identifizierung der Gallenblase konnten dann die Pylorusmessungen bewertet werden. Diese dynamische Bewertung ist wichtig, um den Durchgang des Mageninhalts durch den Pylorus zu visualisieren und die antropylorische Region zu erweitern.

Die pylorische US-Untersuchung ist eine dynamische Untersuchung, die systematisch durchgeführt werden sollte. Der Radiologe sollte sich der Fallstricke der Untersuchung bewusst sein und wissen, wie sie überwunden werden können. Es ist wichtig, mit den normalen und hypertrophierten pylorischen Erscheinungen vertraut zu sein, da dies ein größeres diagnostisches Vertrauen bietet, die frühzeitige Diagnose unterstützt und das Management von Säuglingen mit HPS verbessert.

Hypertrophe Pylorusstenose: Tipps und Tricks für die Ultraschalldiagnose

[launchpad_feedback]

Haftungsausschluss: Obwohl die von uns bereitgestellten Informationen von verschiedenen Ärzten und medizinischem Personal zur Durchführung ihrer Verfahren und klinischen Anwendungen verwendet werden, dienen die in diesem Artikel enthaltenen Informationen nur der Berücksichtigung. SIFSOF ist weder für den Missbrauch des Geräts noch für das Unrecht verantwortlich oder zufälligGeneralisierbarkeit des Geräts in allen in unseren Artikeln genannten klinischen Anwendungen oder Verfahren. Benutzer müssen über die richtigen Schulungen und Fähigkeiten verfügen, um das Verfahren mit jedem Venenfinder durchzuführen.

Die in diesem Artikel genannten Produkte dürfen nur an medizinisches Personal (Ärzte, Krankenschwestern, zertifizierte Praktiker usw.) oder an private Benutzer verkauft werden, die von einem Arzt oder unter dessen Aufsicht unterstützt werden.  

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

MELDEN REGISTRIEREN
0