Lasertherapie bei Adenokarzinomproblemen
Lasertherapie bei Adenokarzinomproblemen
1. April 2022
Lasertherapie bei nicht-kleinzelligem Lungenkrebs
Lasertherapie bei nicht-kleinzelligem Lungenkrebs
1. April 2022
alle anzeigen

Lasertherapie bei Vulvakrebs

Lasertherapie bei Vulvakrebs

Vulvakrebs ist eine Krebsart, die an der äußeren Oberfläche der weiblichen Genitalien auftritt. Die Vulva ist der Hautbereich, der die Harnröhre und die Vagina umgibt, einschließlich Klitoris und Schamlippen.

Vulvakrebs bildet sich häufig als Knoten oder Wunde auf der Vulva, die oft Juckreiz verursacht. Obwohl es in jedem Alter auftreten kann, wird Vulvakrebs am häufigsten bei älteren Erwachsenen diagnostiziert.

Es ist nicht klar, was Vulvakrebs verursacht. Im Allgemeinen wissen Ärzte, dass Krebs beginnt, wenn eine Zelle Veränderungen (Mutationen) in ihrer DNA entwickelt. Die DNA enthält die Anweisungen, die einer Zelle sagen, was sie tun soll. Die Mutationen sagen der Zelle, dass sie schnell wachsen und sich teilen soll. Die Zelle und ihre Nachkommen leben weiter, wenn andere normale Zellen sterben. Die sich ansammelnden Zellen bilden einen Tumor, der krebsartig sein kann, in benachbartes Gewebe eindringt und sich auf andere Teile des Körpers ausbreitet.

Dies sind die häufigsten Anzeichen und Symptome von Vulvakrebs:

· Juckreiz, der nicht verschwindet

· Schmerzen und Empfindlichkeit

· Blutungen, die nicht von der Menstruation herrühren

· Hautveränderungen, wie Farbveränderungen oder Verdickungen

· Ein Knoten, warzenähnliche Beulen oder eine offene Wunde (Geschwür)

Die Behandlung von Vulvakrebs beinhaltet normalerweise eine Operation, um den Krebs und eine kleine Menge des umgebenden gesunden Gewebes zu entfernen. Manchmal muss bei einer Vulvakrebsoperation die gesamte Vulva entfernt werden. Je früher Vulvakrebs diagnostiziert wird, desto unwahrscheinlicher ist eine umfangreiche Operation zur Behandlung.

Die Lasertherapie ist eine Krebsbehandlung, bei der ein Laserstrahl (ein schmaler Strahl intensiven Lichts) verwendet wird, um Krebszellen auf der Hautoberfläche abzutöten. Es wird typischerweise zur Behandlung von vulvärer intraepithelialer Neoplasie (VIN) oder präkanzerösem und nicht-invasivem Vulvakrebs der Vulva eingesetzt.

Die Heilung von einer Laseroperation dauert mindestens drei Wochen, kann aber bis zu sechs Wochen oder sogar länger dauern.

Dennoch sollte man nie vergessen, dass die perfekte Ausführung einer solchen Aufgabe eine ordentliche und hochprofessionelle Lasermaschine erfordert.

Damit zusammenhängend, die Tragbares Chirurgie-Lasersystem FDA SIFLASER-1.2A präsentiert sich aufgrund seiner hohen Wirksamkeit insbesondere bei der Behandlung von Vulvakrebs als eines der am meisten empfohlenen Geräte unter Chirurgen.

Genauer gesagt interagiert das blaue Laserlicht dieses Geräts besser mit den Gewebebestandteilen Hämoglobin oder Melanin. Bei 980 nm (die benötigte Hochleistungs-Laserstrahlung) schneidet die Maschine auch bei geringerer Leistung besser und schonender.

Dementsprechend eignet es sich aufgrund seiner verbesserten Schneidleistung ideal für alle chirurgischen Anwendungen, insbesondere für nicht-chirurgische Eingriffe bei Vulvakrebs.

Was den SIFLASER-1.2A auch von Chirurgen sehr geschätzt und empfohlen macht, ist, dass er während der Behandlung eine genaue Ausrichtung und ein exaktes Anvisieren aufweist. Alles dank seines grünen Zielstrahls.

Zur weiteren Verbesserung der Behandlung wird das Gerät mit einem Faserführungslaser unterstützt. Daher ist es mit verschiedenen endoskopischen Anwendungen kompatibel. Außerdem sind diese Spezialfasern sterilisierbar, was wiederum eine mögliche Kreuzinfektion verhindert und gleichzeitig ein sauberes und blutfreies Operationsgebiet garantiert.

Es wird angenommen, dass das Gerät Probleme mit Vulvakrebs perfekt angeht, da es eine Wellenlänge von 980 nm und 15 W als maximale Leistung genießt. Dies ist in hohem Maße darauf zurückzuführen, dass der SIFLASER-1.2 A infrarote Wellenlängen und ultrablaues Licht verwendet, um eine hohe Leistung zu gewährleisten. Es wird auch geschätzt, dass dies den thermischen Schaden und seine besondere Wechselwirkung mit Hämoglobin verringert.

Aufgrund all dieser Eigenschaften garantiert der SIFLASER-1.2 A eine erhöhte Schneidleistung, die viel höher ist als die, die mit Infrarotlasern erreicht wird.

Krebs der Vulva betrifft am häufigsten die beiden Hautfalten (oder Lippen) um die Vagina herum, die als Schamlippen bekannt sind. Vulvakrebs ist nicht sehr häufig. Es ist jedoch sehr ernst, weil es Krebs ist. Es kann die sexuelle Funktion einer Frau beeinträchtigen. Glücklicherweise hat sich die Laserbehandlung in letzter Zeit als effektiv genug erwiesen, um dieses Problem frühzeitig zu diagnostizieren und zu behandeln, zumal sie sich als erfolgreiche Ergänzung zur Krebschirurgie im Allgemeinen erwiesen hat.

Auf dieser Grundlage haben wir versucht, die Vorteile der Lasertherapie und genau die Wirksamkeit von SIFLASER-1.2 A als chirurgisches Lasergerät zu diskutieren, das in der Lage ist, Vulvakrebs bei Frauen effizient zu behandeln.

Referenz: Anzeichen und Symptome eines Vulvakarzinoms

Haftungsausschluss: Obwohl die von uns bereitgestellten Informationen von verschiedenen Ärzten und medizinischem Personal zur Durchführung ihrer Verfahren und klinischen Anwendungen verwendet werden, dienen die in diesem Artikel enthaltenen Informationen nur der Überlegung. SIFSOF ist weder für den Missbrauch des Geräts noch für die falsche oder zufällige Verallgemeinerung des Geräts in allen klinischen Anwendungen oder Verfahren, die in unseren Artikeln erwähnt werden, verantwortlich. Benutzer müssen über die entsprechende Ausbildung und Fähigkeiten verfügen, um das Verfahren mit jedem Lasersystem durchzuführen.

Die in diesem Artikel genannten Produkte dürfen nur an medizinisches Personal (Ärzte, Krankenschwestern, zertifizierte Praktiker usw.) oder an private Benutzer verkauft werden, die von einem Arzt oder unter dessen Aufsicht unterstützt werden.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

MELDEN REGISTRIEREN
0