Ultraschallscanner zur Beurteilung des polyzystischen Ovarialsyndroms
Ultraschallscanner zur Beurteilung des polyzystischen Ovarialsyndroms
17. Dezember 2020
Ultraschall für den Gefäßzugang bei Neugeborenen mit Farbdoppler
Ultraschall für den Gefäßzugang bei Neugeborenen mit Farbdoppler
24. Januar 2021
alle anzeigen

Der Einsatz von Ultraschall im Hospiz und in der Palliativmedizin

Der Einsatz von Ultraschall im Hospiz und in der Palliativmedizin

Hospiz und Palliativversorgung bieten Patienten mit lebensbeschränkenden Krankheiten eine mitfühlende Betreuung. Hospizpflege wird angewendet, wenn die Krankheit den Punkt erreicht, an dem die Behandlung sie nicht mehr heilen oder kontrollieren kann. Im Allgemeinen sollte die Hospizpflege angewendet werden, wenn von einer Person erwartet wird, dass sie etwa 6 Monate oder weniger lebt, wenn die Krankheit ihren üblichen Verlauf nimmt.

 Palliative Care kann jedoch als separate medizinische Praxis verwendet werden, während der Patient behandelt wird. Ziel ist es, die Symptombelastung zu verringern und die Lebensqualität von Menschen mit einer unheilbaren Krankheit zu verbessern.

Ultraschall ist aufgrund seiner geringen Kosten, einfachen Portabilität, Sicherheit und guten Patientenakzeptanz zu einer zunehmend beliebten diagnostischen und therapeutischen Methode geworden. Es hat das Potenzial, im Bereich Hospiz und Palliative Care eine bedeutende Wirkung zu erzielen.

Welcher Ultraschallgerät eignet sich am besten für Hospiz- und Palliativmedizin?

Die Verwendung der Ultraschallbildgebung bei Palliativpatienten kann wertvolle Einblicke in das Ansprechen der Therapie liefern. In der Tat ist der am besten geeignete Ultraschallgerät für diesen Bereich ein 3-in-1-Ultraschall, der verschiedenen Ärzten und Fachgebieten dient.

Zum Beispiel der 3 in 1 drahtlose Ultraschall SIFULTRAS-3.3SIFULTRAS-3.31und SIFULTRAS-3.32 Jeder enthält konvexe, lineare und Herz-Scan-Modi in derselben Sonde. Es wird dringend empfohlen, sie als Point-of-Care-Ultraschall in der inneren und äußeren Medizin zu verwenden.

Einerseits ist die konvexe 3.5- bis 5-MHz-Sonde hauptsächlich für Gynäkologie, Nieren, Urin, Leber usw. bestimmt. Die Leber ist eine der häufigsten Metastasen aufgrund der doppelten Blutversorgung der Leberarterie und -vene sowie des hohen Blutflusses. Der Nachweis von Lebermetastasen bedeutet normalerweise, dass kurative Therapien nicht mehr sinnvoll sind. 

Aus diesem Grund können konvexe Sonden mit einer Tiefe von 90 bis 305 mm verwendet werden, die eine hohe Empfindlichkeit bei der Erkennung dieser Leberläsionen aufweisen und somit letztendlich nützliche Prognoseinformationen für Patienten und ihre Familien liefern können.

Andererseits liefert der lineare Wandler mit 7.5 bis 10 MHz des SIFULTRAS-3.3 qualitative und quantitative Daten. Sein geringerer Platzbedarf hilft bei der Beurteilung von Weichteilen, Gelenken, Nerven und Muskeln.

Darüber hinaus ist der lineare Ultraschallgerät ein hochwirksamer Point-of-Care-Ultraschallgerät. Es kann in den Bewertungen von verwendet werden; MSK (Muskel-Skelett), Gefäß usw. Es kann auch viele medizinische Bereiche bedienen, von Orthopädie, Pädiatrie, Sportmedizin bis hin zur Notfall- / Intensivpflege.

Außerdem die Herzsonde. Diese Sonde befriedigt nicht nur Kardiologen von ihrer Wirksamkeit, sondern auch Notärzte usw. Durch ihre niedrigere Frequenz (3.5-5 MHz) kann der Arzt PW-Messungen durchführen, um nicht nur die Blutflussgeschwindigkeit, sondern auch Echokardiogramme im Allgemeinen genau und präzise zu diagnostizieren .

Darüber hinaus hat das Engineering-Team von SIFSOF den FDA 3-in-1-Farbdoppler-Ultraschallgerät SIFULTRAS-3.31 entwickelt, der auch in jeder medizinischen Einrichtung eingesetzt werden kann. Dank der benutzerfreundlichen Oberfläche ist keine spezielle Schulung erforderlich, um den SIFULTRAS-3.31 zu verwenden. Es ist leicht, leicht zu tragen und einfach zu bedienen. 

Für eine bessere Bildqualität empfiehlt unser Medizin- und Entwicklungsteam jedoch immer den SIFULTRAS-3.32 mit 192 Elementen, der in verschiedenen Bereichen wie Gynäkologie, Kardiologie, Urologie, Anästhesiologie und Gefäßchirurgie eingesetzt wird.

Am wichtigsten ist, dass Strukturen in Echtzeit visualisiert werden können. Daher wurde es häufig zur Diagnose von Tumoren der Brust, Prostata, Gebärmutter, Niere, Leber und Bauchspeicheldrüse verwendet. Aufgrund seines geringen Gewichts hilft es Gesundheitsdienstleistern, kritisch kranke Patienten überall zu besuchen, so dass es einfacher ist, sie weniger schmerzhaft zu diagnostizieren. 

Kurz gesagt, der Ultraschallgerät hat in der medizinischen Industrie eine Reihe von Anwendungen gesehen, die regelmäßig in einer Vielzahl von Fachgebieten eingesetzt werden. Der Einsatz von Ultraschall im Bereich Hospiz und Palliativmedizin wurde jedoch kaum erwähnt. 

Da Ultraschall ein kostengünstiges, nicht-invasives und kompaktes Gerät ist, eignet es sich gut als Modell für die Palliativversorgung, das die Lebensqualität von Menschen verbessern soll, die todkrank und daher weniger mobil sind und die am wenigsten invasiven Mittel wünschen Diagnose und Behandlung.

References: Palliativer Ultraschall für Hospizpatienten in der häuslichen PflegeDie Verwendung von Ultraschall in der Palliativmedizin und im HospizDie Verwendung von Ultraschall in der Palliativmedizin und im Hospiz.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

MELDEN REGISTRIEREN
0