Ultraschallunterstützung bei der Gesichtsharmonisierung
Ultraschallunterstützung bei der Gesichtsharmonisierung
10. Dezember 2021
Rehabilitation nach Hirnaneurysma
Rehabilitation nach Hirnaneurysma
10. Januar 2022
alle anzeigen

Vein Finder unterstützte IV (intravenöse) Nährstofftherapie

Vein Finder unterstützte IV (intravenöse) Nährstofftherapie

Die intravenöse IV-Nährstofftherapie ist die Verabreichung von Vitaminen, Mineralien und anderen Nährstoffen direkt in den Blutkreislauf, was weitaus effektiver ist als eine orale Supplementierung, die im Wesentlichen auf das Magen-Darm-System für die Absorption angewiesen ist.

Der Hauptvorteil der IV-Therapie oder der intravenösen Therapie? ist, dass es Flüssigkeiten, Medikamente oder Vitamine direkt in die Venen des Körpers liefert. Als solches ist es der schnellste Weg, Blutprodukte, Vitamine, Medikamente oder andere lebenswichtige Flüssigkeiten direkt in das Kreislaufsystem einer Person zu bringen.

Ein weiterer Vorteil der IV-Nährstofftherapie ist, dass sie Ihnen helfen kann, sich schnell zu erholen. Es beschleunigt tatsächlich Ihre Erholung von der Dehydrierung, da es Ihre sportlichen Erholungschancen erhöht. Es unterstützt auch chronische Erkrankungen wie chronische Müdigkeit, Gewichtsverlust und chronische Entzündungen, die durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden.

Eines der gebräuchlichsten Mittel zur Diagnose ist dabei die medizinische Laboruntersuchung, bei der vor allem venöses Blut als Probe verwendet wird. Dies erfordert eine invasive Kanülierungsmethode, die eine geeignete Venenauswahl erfordert.

Die Verwendung eines Venensuchers würde IV-Therapeuten/Phlebotomisten/Krankenschwestern helfen, die Vene leicht zu lokalisieren. Es reduziert die Möglichkeit präanalytischer Fehler bei der Probenentnahme, insbesondere bei älteren Menschen. Tatsächlich wird die Haut älterer Menschen mit der Zeit dünner, trockener und zerbrechlicher. Infolgedessen werden ihre Blutgefäße empfindlicher, sodass ein Versagen der Venenpunktion dazu führen kann, dass diese zerbrechlichen Blutgefäße leicht brechen. Infolgedessen können Blutergüsse, Schwellungen oder sogar Blutungen unter der Haut auftreten. Die Verwendung eines Venensuchgeräts kann dazu beitragen, all diese Probleme zu vermeiden und Schmerzen und Beschwerden bei den Patienten zu vermeiden.

Das SIFVEIN-5.2 wurde speziell für diese Fälle entwickelt, in denen es schwierig ist, die Vene zu finden, da mehr Konzentration und Vorsicht erforderlich sind. Der SIFVEIN-5.2 kann Venen in einer Tiefe von 10 mm unter der Haut deutlich erkennen, unabhängig von Alter, Hautfarbe oder Fettleibigkeit des Patienten.

Unser Venenfinder SIFVEIN-5.2 ist selbstverständlich ein medizinisches Beobachtungsinstrument. Es wird verwendet, um subkutane oberflächliche Venen problemlos zu erkennen. Der Prozess wird durch Infrarotlicht der Forschungs- und Entwicklungspatenttechnologie abgeschlossen. Es zeigt ein Situ-Bild auf der Hautoberfläche an. Das ultimative Ziel ist es, dem medizinischen Personal zu helfen, die Gefäßausrichtung und -verteilung von Venen, in diesem Fall IV-Venen, zu überprüfen.

Um jede mögliche Fehldiagnose weiter zu verbieten und Beschwerden, Stress und Schmerzen bei älteren Patienten zu verhindern, die SIFVEIN-5.2 verfügt über einen Tiefenerkennungsmodus, der die Beurteilung der Venentiefe verbessert. Dies wiederum sorgt für eine klarere Venenbildauflösung. Das Bild selbst ist in 3 Farben erhältlich (Rot, Grün und Weiß). Das Gerät ermöglicht das freie Wechseln der Farben je nach der Empfindlichkeit verschiedener Personen gegenüber Lichtfarben und ihren unterschiedlichen Hauttönen. Auf diese Weise wird die Vene besser sichtbar, leichter zugänglich und das Bild realistischer, was zu einer höheren klinischen Genauigkeit führt.

Venendetektoren, wie der genaue und übersichtliche FDA Portable Vein Detector SIFVEIN-5.2 von SIFSOF, haben daher ihre Effizienz während dieses komplizierten IV-Prozesses bewiesen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Venenfinder von größter Bedeutung sind. Wenn ein Venenfinder verwendet wird, wird der intravenöse Zugang viel einfacher, sicherer und weniger schmerzhaft. Phlebotomists, Krankenschwestern oder Ärzte können die Wirksamkeit des Verfahrens sicherstellen und gleichzeitig fehlgeschlagene Nadelversuche und Schmerzen des Patienten minimieren.

Referenzen: Intravenöse Therapie


Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

MELDEN REGISTRIEREN
0