Ultraschallgesteuerte männliche Brust (Gynäkomastie) Chirurgie
Ultraschallgesteuerte männliche Brust (Gynäkomastie) Chirurgie
22.August 2021
Clipping eines zerebralen Aneurysmas
Rehabilitation nach aneurysmatischer Subarachnoidalblutung (SAH)
22.August 2021
alle anzeigen

US-geführte Barbotage bei Tendinitis calcarea der Rotatorenmanschette

Lokalisation der Tendinitis calcarea der Rotatorenmanschette.

 Verkalkung der Rotatorenmanschette Sehnenentzündung ist eine häufige Erkrankung mit unbekannter Ätiologie. Die Hydroxyapatit-Kristallablagerungskrankheit (HADD) ist die vorherrschende Ursache für eine kalzifizierende Tendinitis, die durch die Ablagerung von Hydroxyapatit (HA)-Kristallen in den intraartikulären und periartikulären Bereichen des Gelenks gekennzeichnet ist. In etwa 50 % der Fälle ist dieser Zustand völlig asymptomatisch, während 50 % der Fälle Schmerzen und Beschwerden verursachen. Ultraschall hat sich als sehr empfindlich bei der Erkennung dieser Kalkablagerungen erwiesen, die als echogene Herde in der Regel mit akustischer Abschattung einhergehen. 

Die Tendinitis calcarea betrifft vor allem Menschen im Alter zwischen 30 und 40 Jahren. Es wird geschätzt, dass etwa 20 % aller Schulterbeschwerden auf eine Verkalkung der Rotatorenmanschette zurückzuführen sind, wobei Frauen häufiger betroffen sind als Männer. Diese Kalkablagerungen betreffen am häufigsten die Supraspinatussehne und können mäßige bis chronische Schmerzen und Funktionseinschränkungen verursachen.

Es gibt verschiedene Modalitäten zur Behandlung von Tendinitis der Rotatorenmanschette, einschließlich arthroskopische Chirurgie, Sonographie, Stoßwelle Lithotripsieund ultraschallgesteuerte Barbotage (auch als perkutane Aspiration von Verkalkungen bekannt). 

Die Barbotage-Therapie (oft in Verbindung mit einer subakromialen Bursa-Injektion durchgeführt) ist eine etablierte Technik zur Behandlung von VerkalkungsneigungEntzündung.  Waschen der Verkalkungen erfolgt in der Regel von anterior. Es wurde erstmals beschrieben, dass mit Röntgengeräten eine Nadel durch die Haut geführt wurde, um die Verkalkung der Rotatorenmanschette aufzubrechen. Mit technologischen Verbesserungen ermöglichen moderne Ultraschallgeräte einem erfahrenen Bediener, die Verkalkung leicht zu "sehen" und in 3 Dimensionen zu beurteilen.

Dieses Verfahren besteht darin, eine Nadel durch Ultraschallführung an die Stelle der Verkalkung zu führen. Der distale Teil der Nadel ist in dem dichten Kalzium normalerweise nicht sichtbar, da durch Kalzium im hinteren Bereich akustische Schatten erzeugt werden. Sanfte Nadelbewegungen werden auf das Kalkdepot übertragen und mit Ultraschall beobachtet. Zunächst wird versucht, Kalzium abzusaugen. Wenn die Aspiration nicht erfolgreich ist, kann eine Nadelung der Läsion dazu beitragen, die Calciumfragmentierung und -dispersion zu fördern. Kochsalzlösung kann injiziert werden, um das Kalzium auszuspülen. Eine anschließende Aspiration kann dann über dieselbe Nadel durchgeführt werden oder eine zweite Nadel kann eingeführt werden, so dass die Kochsalzlösung über eine Nadel injiziert und mit der anderen aspiriert wird. Extrahiertes Calcium wird in der Spritze als festes weißes, kiesiges Material oder milchähnliche Flüssigkeit identifiziert. Waschen wird normalerweise fortgesetzt, bis das Absaugen frei von Kalkpartikeln ist, es ist jedoch nicht unbedingt erforderlich, die Kalkablagerungen vollständig zu entfernen. 

Zur effizienten Behandlung der Tendinitis calcarea sind hochwertige Ultraschallgeräte und eine hochfrequente (12-15 MHz) Linear-Array-Sonde (mit ebener Oberfläche) erforderlich. Die Wahl der Sondenfrequenz hängt vom Körperbau des Patienten ab. Basierend auf diesen Parametern empfehlen wir unseren Farbdoppler-Mini-Linear-WLAN-Ultraschallscanner SIFULTRAS-3.51. Mit der neuesten Ultraschallsondentechnologie bietet es hochauflösende Ultraschallbilder und hochintensive fokussierte digitale Bilder. Es wird auch mit einem Nadelführungshalter geliefert, um das Nadelmanöver zu verbessern Gekoppelt mit der Software, die die Tiefe und den Durchmesser der Punktionsnavigation schnell lokalisieren kann.

Dieses Verfahren wird von einem qualifizierten Orthopäden durchgeführt.

Referenz: Ultraschallgesteuerte perkutane Behandlung der Tendinitis calcarea der Rotatorenmanschette: Erfolg im kurzfristigen Outcome
Barbotage ist eine Nadelung der Verkalkung, um den Inhalt der verkalkten Läsion zu trepanieren oder abzusaugen.

 

 

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

MELDEN REGISTRIEREN
0